Aktuelles

Kunterbuntes Ferienprogramm gegen trübe Herbsttage

  Stadtbibliothek Bautzen

Kinder- und Jugendbibliothek
„Mach die Biege, Fliege!“ – heißt es in der Kinder- und Jugendbibliothek Bautzen. Zwischen den Bücherregalen erwartet die jungen Leser vom 15. bis zum 19. Oktober eine schräge Tierschau mit „Tieren, die kein Schwein kennt“. Jeweils ab 10.00 Uhr berichten die Stubenfliege Bisy und die Spinne Karl-Heinz Erstaunliches, Wissenswertes, Lustiges und Rätselhaftes über die Tierwelt. Die Teilnahme am Ferienprogramm kostet 1,00 €. Hortgruppen werden um eine Anmeldung gebeten.

www.stadtbibliothek-bautzen.de

 

Schulsternwarte „Johannes Franz“ Bautzen
Wer gerne nach den Sternen greift, sollte in die Schulsternwarte kommen. Wo sonst kann man in den Ferien entlang der Milchstraße spazieren? Am 12. und 19. Oktober erkunden kleine Naturwissenschaftler den „Sternhimmel im Herbst“. Im Planetarium der Schulsternwarte ist das sogar möglich, wenn ein wolkenverhangener Himmel Beobachtungen im Freien nicht zulässt. Als kosmische Objekte sind unter anderem die Andromeda-Galaxie M31 oder der Kugelsternhaufen M13 im Sternbild Herkules gut zu beobachten.

www.sternwarte-bautzen.de

 

Museum Bautzen
Vom 9. bis zum 19. Oktober können Schülerinnen und Schüler ihre Ferien im Museum Bautzen bei spannenden Angeboten verbringen. Los geht es am 9. Oktober mit einem kleinen Museumsspuk. Wer mindestens sechs Jahre alt ist – und sich traut – kommt ab 10.00 Uhr vorbei (auch am 19. Oktober). Am 10. Oktober tauchen Kinder ab acht Jahren in die Welt der Ritter ein. Kreative Ferienkinder ab acht Jahren können am selben Tag ab 13.00 Uhr ihr eigenes Büchlein gestalten (auch am 16. Oktober). 14.30 Uhr beginnt schon das nächste Abenteuer: Schüler ab acht Jahren lernen beim „kleinen Kräuter 1x1“ Arzneipflanzen kennen (auch am 10. Oktober). Am Donnerstag, dem 11. Oktober, geht es im Museum am Kornmarkt besonders bunt zu. Am Vormittag lernen Kinder ab sechs Jahren Spiele von früher kennen (auch am 16. Oktober). Kleine Museumsbesucher ab acht Jahren begeben sich ab 15.00 Uhr auf tierische Spurensuche und lernen Wissenswertes über Knochen, Horn und Geweih (auch am 19. Oktober). Wer schon etwas größer ist, darf am 17. Oktober an der Nähmaschine kreativ werden. Das Angebot „Verflixt und zugenäht“ dauert vier Stunden (auch am 18. Oktober). Eine vollständige Übersicht über alle Ferienangebote bietet die Website des Museum Bautzen. Die Materialkosten betragen je nach Angebot zwischen 0,50 € und 2,00 €. Eine Anmeldung ist erforderlich.

www.museum-bautzen.de

 

Serbski Muzej – Sorbisches Museum
Im Sorbischen Museum stehen für Ferienkinder gleich zwei Programme zur Auswahl. Am 9. Oktober brechen sie ab 10.00 Uhr zu einer Reise „Im Reich der Sagen“ auf. In der Sonderausstellung geht es auf Spurensuche. Dort lernen Kinder ab fünf Jahren Sagen-geschichten aus der Lausitz kennen. Auf ihrer Reise begegnen sie dem Irrlicht und dem kleinen Kobold Lutk. Außerdem werden die kleinen Entdecker das Labyrinth gemeinsam durchschreiten – und dabei vielleicht sogar den verborgenen Schatz der Lutken heben ...
Das Ferienprogramm wird auch am 12. Oktober angeboten. Dann beginnt die Reise „Im Reich der Sagen“ erst um 13.00 Uhr. Wer sich in der schulfreien Zeit kreativ austoben möchte, ist am 11. Oktober im Sorbischen Museum genau richtig. 10.00 Uhr startet das Ferienprogramm „Upcycling – Aus Alt macht Neu!” Ob Dosen, Papierrollen oder Stoffe, Knöpfe, Fotos, alte Rahmen oder Bücher – wer hier vorbei kommt, gibt alten Sachen einen neuen Sinn. Überraschend leicht entstehen kleine Kunstwerke oder neue Alltagsgegenstände. Die Teilnahme am Ferienprogramm kostet 1,00 €.

www.sorbisches-museum.de

Zurück