Sorbisches Leben in Bautzen

Bautzen war und ist das politische und geistigkulturelle Zentrum der Sorben. Hier finden sich ihre wichtigsten kulturellen und politischen Institutionen, hier gibt es Schulen und Kindertagesstätten, in denen man Sorbisch lernen und sprechen kann. Etwa fünf bis zehn Prozent der Stadtbevölkerung sind heute sorbischer Nationalität. Die Stadt bekennt sich zu ihrer deutsch-sorbischen Geschichte und Kultur und zeigt das zuerst durch die zweisprachige Beschilderung aller Straßen und Plätze sowie öffentlichen Einrichtungen.

Sorbische Kulturinformation/Serbska kulturna informacija
im Haus der Sorben

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sorbischen Kulturinformation beantworten alle Fragen zur sorbischen Geschichte und Kultur, organisieren Gruppenexkursionen Bildungsreisender nach Bautzen/Budyšin und in die zweisprachige Lausitz. Sie betreuen zudem Journalisten, Filmemacher und andere Interessenten aus dem In- und Ausland, führen Ausstellungen und Clubabende in den Räumen der Sorbischen Kulturinformation durch, stellen den Kulturkalender für die zweisprachige Lausitz zusammen und übernehmen die Vermittlerrolle zu anderen sorbischen Institutionen.

www.ski.sorben.com

DOMOWINA Bund Lausitzer Sorben/DOMOWINA Zwjazk Łužiskich Serbow

Die Domowina (dt. Heimat) wurde 1912 als Dachverband sorbischer Vereine gegründet, seit 1934 arbeitet sie unter der Bezeichnung „Bund Lausitzer Sorben“. Die Domowina fungiert als Interessenvertreter des sorbischen Volkes. Unter dieser Prämisse konstituierte sich die Domowina 1991 neu als eingetragener Verein mit neuer Satzung, der sich für die Erhaltung und Entfaltung, die Förderung und Verbreitung von Sprache, Kultur und Tradition des sorbischen Volkes einsetzt. Das Wirken der Domowina prägt die politische Geschichte und die öffentliche Wahrnehmung der Sorben seit dem Ersten Weltkrieg. Der Sitz ist Bautzen/Budyšin, als Symbol verwendet sie seit den 50er-Jahren drei Lindenblätter, die aus einem Stamm mit acht Wurzeln erwachsen.

www.domowina.de

Arbeitskreis für sorbische Angelegenheiten

Der Arbeitskreis für sorbische Angelegenheiten berät den Oberbürgermeister in allen sorbischen Angelegenheiten.

Sorbisches Museum

Beeindruckende Geschichte und lebendige Gegenwart mit bunter, reicher Kultur und wundervollen Bräuchen – mit einem Besuch im Sorbischen Museum lernen Sie das traditionsreiche Volk der Sorben kennen. Spannende Ausstellungen für die ganze Familie bringen Geschichte, Handwerk und Trachten, Musik, Literatur und Kunst des sorbischen Volkes näher.

www.sorbisches-museum.de

Deutsch-Sorbisches Volkstheater

Das Deutsch-Sorbische Volkstheater ist das einzige professionelle bikulturelle Theater Deutschlands. Im Programm stehen verschiedene Schauspielproduktionen in deutscher und sorbischer Sprache Musical, Ballett, Opern und Operetten sowie zahlreiche Konzerte. Die sorbischen Inszenierungen werden per Kopfhörer simultan ins Deutsche übersetzt.

www.theater-bautzen.de

Sorbisches National-Ensemble

Das Sorbische National-Ensemble wurde 1952 gegründet. Die drei professionellen Sparten Ballett, Chor und Orchester pflegen und bewahren die kulturellen Traditionen der Sorben. Gleichzeitig wird diese weiterentwickelt und mit Mitteln der modernen Bühnenkunst verknüpft. Das wichtigste Wirkungsfeld ist die zweisprachige Heimat.

www.sne-bautzen.de

Sorbische Zeitungen und Zeitschriften

Die meisten sorbischsprachigen Zeitungen und Zeitschriften gibt der Domowina-Verlag heraus. Dazu gehören die obersorbische Tageszeitung „Serbske Nowiny“, die niedersorbische Wochenzeitung „Nowy Casnik“, die Monatszeitschrift für sorbische Kultur „Rozhlad“, die monatlich erscheinenden Kinderzeitschriften „Płomjo“ und „Płomje“, die pädagogische Fachzeitschrift „Serbska šula“ und das sorabistische Fachorgan „Lětopis“. Darüber hinaus erscheinen die Zeitschriften „Katolski Posoł“ für die katholischen und „Pomhaj Bóh“ für die evangelischen Sorben.

Domowina-Verlag GmbH/Ludowe nakładnistwo Domowina

Seit 1958 betreut der Domowina-Verlag als Nationalitätenverlag der Sorben den gesamten Bereich des sorbischen Schrifttums und folgt einer mehr als 450-jährigen Tradition. Bücher, Zeitungen und Zeitschriften erscheinen in Obersorbisch, Niedersorbisch und Deutsch.

www.domowina-verlag.de

Smolersche Verlagsbuchhandlung/Smolerjec kniharnja

MDR – Landesfunkhaus Sachsen, Studio Bautzen/Serbski rozhłós

Der Radiosender MDR 1 RADIO SACHSEN – SERBSKI ROZHŁÓS sendet wöchentlich insgesamt 21,5 Stunden in obersorbischer Sprache aus dem Regionalstudio Bautzen.

  • Neuigkeiten und Notizen aus der zweisprachigen Oberlausitz bietet das dreistündige Frühprogramm wochentags von 5.00 bis 8.00 Uhr sowie samstags von 6.00 bis 9.00 Uhr.
  • Am Sonntag gibt es von 11.00 bis 14.00 Uhr ein kulturorientiertes Familienprogramm in ober- und niedersorbisch.
  • „Satkula“ für junge Hörer von 14 bis 25 Jahren steht jeden Montag von 20.00 bis 22.00 Uhr auf dem Programm. Eine eigene Jugendsendung in der Muttersprache für eine so kleine Volksgruppe wie die Sorben (ca. 40.000 in Sachsen) ist europaweit einmalig.
  • Sorbische Radio-Sendungen des MDR sind auch außerhalb der Oberlausitzer UKW-Frequenz 100,4 MHz als Live-Stream zu hören.

Für das MDR FERNSEHEN produziert das Landesfunkhaus in Dresden unter dem Titel „Wuhladko“ an jedem ersten Sonnabend im Monat eine halbstündige Sendung in obersorbischer Sprache mit deutschen Untertiteln, zu sehen ab 11.30 Uhr, Wiederholung am darauffolgenden Dienstag um 5.30 Uhr und im rbb Fernsehen am zweiten Samstag im Monat ab 13.30 Uhr. Jeden Sonntag gibt es zudem auch das „Sandmännchen“ in Zweikanalton.

Sorabia-Film-Studio/Serbska filmowa skupina

Das Studio dreht vorrangig Kurz- und Dokumentarfilme über das heutige Leben der Sorben, über bedeutende Persönlichkeiten und Schwerpunkte des kulturellen Erbes. Außerdem werden Beiträge für den RBB – Rundfunk Berlin-Brandburg – und dessen monatliches niedersorbisches Magazin „Łužyca“ produziert.

Katholische Gottesdienste

Liebfrauenkirche
An der Petrikirche 7
02625 Bautzen

  • Sonntag: 9.30 Uhr
  • erster und dritter Dienstag im Monat: 8.00 Uhr
  • erster Freitag im Monat: 18.00 Uhr
  • Andachten während der Fastenzeit, der Adventszeit sowie im Mai und Oktober: Donnerstag 18 Uhr

Evangelische Gottesdienste

Michaeliskirche
Wendischer Kirchhof 1
02625 Bautzen

  • erster Sonntag im Monat: 10.00 Uhr
  • an Feiertagen zu variablen Zeiten

Witaj-Sprachzentrum/Rěčny centrum Witaj

Das WITAJ-Sprachzentrum ist eine eigenständige Abteilung der Domowina – Bund Lausitzer Sorben e.V. Aufgabe des Sprachzentrums ist es, Aktivitäten zum Erhalt und zur Verbreitung der sorbischen Sprache zu entwickeln. Dabei steht die lebendige und authentische Vermittlung der sorbischen Sprache in Kindergärten und Schulen im Vordergrund. Kinder und Jugendliche haben hier die Möglichkeit, die Sprache auf höchstem Niveau zu erlernen. Auch Kinder aus deutschsprachigen Elternhäusern können die Sprache verstehen und sprechen lernen. Die Sprachvermittlung erfolgt auf der Basis erprobter Methoden.

www.witaj-sprachzentrum.de

Witaj-Gruppe im Kindergarten „Knirpsenland“

Seit 2001 können in der Einrichtung Kinder, deren Eltern es wünschen, sich in einer WiTAJ-Gruppe die sorbische Sprache aneignen. Witaj führt spielerisch zur sorbisch-deutschen Zweisprachigkeit. Das Kind hört die sorbische Sprache und lernt sie innerhalb kurzer Zeit zu verstehen. Dadurch werden zusätzliche soziale, interaktive und kognitive Fähigkeiten gefördert. Die Kinder nutzen die Möglichkeiten, ihre sorbischen Sprachkenntnisse durch Programme bei Festen und Feiern innerhalb und außerhalb der Kindertagesstätte anzuwenden und pflegen den Erhalt sorbischer Traditionen.

www.awo-bautzen.de

Kindertagesstätte/Pěstowarnja „Jan Radyserb-Wjela“

Die Kindertagesstätte wird von sorbischen und deutschen Kindern besucht. Alle Kinder werden mit der sorbischen Sprache und dem sorbischen Brauchtum vertraut gemacht. In der Kita arbeiten sechs Gruppen nach dem Witaj-Prinzip. Die Erzieherinnen in diesen Gruppen sprechen vom ersten Tag an konsequent sorbisch mit den Kindern. Sie arbeiten nach der Immersionsmethode, was so viel wie „Eintauchen in eine Sprache“ bedeutet.

www.csb-militz.de

Sorbisches Schul- und Begegnungszentrum/Serbski šulski a zetkawanski centrum

Das Sorbische Schul- und Begegnungszentrums beherbergt die Sorbische Grundschule mit Hort, die Sorbische Oberschule und das Sorbische Gymnasium. Träger ist der Landkreis Bautzen. Der Gebäudekomplex im Norden der Innenstadt wurde im Zeitraum von 2007 bis 2009 renoviert und erweitert.

Sorbische Grundschule/Serbska zakładna šula
Schule für sorbische Kinder und für deutsche Kinder, die Sorbisch lernen wollen.

Sorbische Oberschule/Serbska srjedźna šula
www.sorbische-ms-bautzen.de

Sorbisches Gymnasium/Serbski gymnazij
www.sorbisches-gymnasium.de

Sorbische Fachschule für Sozialpädagogik am BSZ für Wirtschaft und Technik/Serbska fachowa šula za socialnu pedagogiku

Die Sorbische Fachschule für Sozialwesen/Fachrichtung Sozialpädagogik bildet staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher aus.

www.bsztechnikbautzen.de

Sorbisches Institut/Serbski institut

1951 gegründet als Institut für sorbische Volksforschung der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Forschungsabteilungen: Kultur- und Sozialgeschichte, Sprachwissenschaft, Empirische Kulturforschung/Volkskunde. 1992 selbständige Forschungseinrichtung für Sachsen und Brandenburg. Das Insitut unterhält eine Arbeitsstelle in Cottbus und gibt – in Nachfolge der „Maćica Serbska“ – die sorabistische Halbjahresschrft „Lětopis“ heraus. Als Servicebereiche sind die Sorbische Zentralbibliothek und das Sorbische Kulturarchiv der Öffentlichkeit zugänglich.

www.serbski-institut.de