Im Herbst beginnt die nächste Spätschicht

Innerhalb von zwei Jahren hat sich die „Bautzener Spätschicht“ zu einem Erfolgsformat entwickelt. Deshalb war klar: Auch 2020 muss es eine Neuauflage geben! Weil das Coronavirus den „Schichtplan“ durcheinander gebracht hat, findet die Veranstaltung in diesem Jahr erst am 16. Oktober statt.

Im Rahmen der „Bautzener Spätschicht“ haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, via Busshuttle verschiedene Unternehmen zu besuchen. Vor Ort können sie sich über Produktion, Geschichte, Ausbildungsberufe und offene Arbeitsplätze informieren. Welche Unternehmen die Busse in diesem Jahr ansteuern, wird derzeit vereinbart. Die Stadtverwaltung wird die Öffentlichkeit informieren, sobald die Tourenpläne feststehen. Dann können sich Interessierte für die „Bautzener Spätschicht“ anmelden.

Das städtische Amt für Wirtschaftsförderung organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit der IHK Dresden, der Kreishandwerkerschaft Bautzen, dem Arbeitsmarktservice des Landkreises Bautzen, dem Fachkräftenetzwerk Oberlausitz sowie der Regionalbus Oberlausitz GmbH.

Auch in unseren Nachbarstädten finden in diesem Jahr Spätschichten statt.