Informationen zu Absagen und Verschiebungen von Veranstaltungen finden Sie direkt im Augusto-Veranstaltungskalender.

Zurück

06. August 2022  | 10:00 Uhr
Bühne & Kunst | Ausstellung, Museum | Museum Bautzen

Spurensuche. Jüdische Geschichte in der Oberlausitz

Die Wanderausstellung, die 2021 im Kulturforum Görlitzer Synagoge gezeigt wurde, kann nun vom 02. Juli bis zum 30. Oktober 2022 im Museum Bautzen besucht werden. Die Tafeln geben einen Einblick in das Leben und Wirken von Jüdinnen und Juden an verschiedenen Orten der Region. Dargestellt werden Gründung und Entwicklung der jüdischen Gemeinden, die sich im 19. Jahrhundert in Görlitz, Bautzen und Zittau bildeten und ihr Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft.Die Ausstellung beleuchtet auch die Auswirkungen von Antisemitismus und Verfolgung jüdischer Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus sowie die Erinnerungskultur nach 1990, als jüdisches Erbe in der Oberlausitz wieder stärker ins öffentliche Blickfeld rückte. Es ist eine Ausstellung des Förderkreises Görlitzer Synagoge e. V., welche als Beitrag zum Festjahr #2021JLID- Jüdisches Leben in Deutschland und im Rahmen des Projektes „Tacheles Oberlausitz. Initiative für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus“ entstand.

3,50 € (erm: 2,50 €)

Kontakt

Museum Bautzen
Kornmarkt 1
02625 Bautzen

Spurensuche. Jüdische Geschichte in der Oberlausitz ©

Zurück