Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Bautzen / Budyšin Zukunft teilen! – Gemeinsam geht es besser

|   Presse

Bautzen gemeinsam voranbringen. Heute wurden die Banner zur Kampagne „Kauft regional!“ auf der Friedensbrücke aufgehängt. Eine Gemeinschaftsaktion des Innenstadtvereins Bautzen mit der Stadt und der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH. Die 16 blauen, zehn Meter langen, und acht weißen, ein Meter langen, Banner sind beim Überqueren der Friedensbrücke nicht zu übersehen. Neben dem Aufruf: „Kauft regional!“ wird auch auf das Angebot des „Click & Collect“ hingewiesen, welches ab kommenden Montag in Sachsen gilt. Händlern ist es ab dem 15. Februar 2021 möglich, ihren Kunden einen Abholservice anzubieten. Das heißt vorab online oder telefonisch bestellte Ware darf dann unter Beachtung der Hygieneregeln im Geschäft abgeholt werden.

Weiterhin ist die Stadtverwaltung Bautzen derzeit mit dem Stadtrat dabei, einen gemeinsamen Antrag zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie zu erarbeiten. Im Stadtrat am 24. Februar 2021 soll der Beschluss „Bautzen / Budyšin Zukunft teilen!“ gemeinsam eingebracht werden. Schon 2020 haben Stadtverwaltung und Stadtrat gemeinsam an einem Strang gezogen. Heraus kam der Beschluss „Bautzen erleben“ mit vielen Ideen und konkreten Maßnahmen.

Aufbauend auf dem ursprünglichen Beschluss, führte die Stadtverwaltung unter Federführung des Amtes für Wirtschaft, Kultur, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gespräche mit Händlern, Gewerbetreibenden, Gastronomen, Touristikern, Vereinen und Kulturschaffenden. In insgesamt vier Runden wurden gemeinsam Ideen und Maßnahmen gesammelt. Dabei ging es der Stadt vor allem darum, gemeinsam sinnvolle Pläne zu schmieden – in konstruktiver Atmosphäre. Nicht laut und fordernd, sondern zielführend und gemeinsam. Heraus kam ein fünfseitiger Maßnahmenkatalog für die Stadt Bautzen. Dabei beschäftigte sich die Stadt mit zwei Fragen: Was können wir aktuell im Lockdown tun? Und was können wir vorbereiten für die Zeit „nach der Pandemie“? Eine erste sichtbare Maßnahme ist die Kampagne „Kauft regional!“.

Zurück

Banner „Kauft regional“