Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Absage an die Absage: Bautzen feiert trotz Corona in den Frühling

|   Presse

Kein Osterreiten. Kein Hexenbrennen. Kein Theatersommer. Und die Absage des Bautzener Frühlings wurde bereits im März verkündet. Für die Organisatoren war jedoch schnell klar: Dass am Pfingstwochenende keinerlei Kultur in der Spreestadt geboten wird, ist keine Option. Deshalb haben sich das städtische Kulturbüro und das Amt für Pressearbeit und Stadtmarketing mit dem Steinhaus e.V. zusammengeschlossen und kurzfristig ein alternatives Programm ausgearbeitet. Vom 29. bis zum 31. Mai 2020 feiert die Stadt den Bautzener Frühling. Völlig anders als gewohnt – und doch in vertrauter Weise. 

Auf dem Buttermarkt wird zwar nicht getanzt, auf dem Hauptmarkt fließt kein Bier und große Bühnen wird es nicht geben. Wer es sich aber zu Hause gemütlich macht, kann lieb gewonnene Bautzener Frühling-Rituale pflegen. Über den Youtube-Kanal des Steinhaus e.V. wird an drei Tagen ein abwechslungsreiches Programm live übertragen. Wie gewohnt eröffnet die beliebteste Partyband der Region am Freitag den Bautzener Frühling. Ab 20.00 Uhr sorgt Jolly Jumper für gute Laune und einige Überraschungen. Das Beste: Zwei Fans dürfen bei der Übertragung dabei sein und das Konzert gemütlich – und mit ausreichend Abstand – auf einem Sofa an der Bühne verfolgen. Unter allen, die bis zum 25. Mai ein Partyfoto von einem Auftritt der Band per E-Mail an stadtmarketing(at)bautzen.de senden, wird dieses einmalige Konzerterlebnis verlost.

Auch am Sonnabend  animiert der Live-Stream zum ausgelassenen Feiern. Zwischen 17.00 und 0.30 Uhr legen die DJs der Firletanz-Crew für ihre digitale Fangemeinde auf. Mit einem Mix aus Literatur und Musik klingt der Bautzener Frühling auf dem Youtube-Kanal des Steinhaus e.V. am Sonntag aus. Ab 16.30 liefern Stojanov & The Syndicate den perfekten Sound für einen rockigen Nachmittag zuhause. Beendet wird der Bautzener Frühling 2020 schließlich durch den Songwriter Alexander Schmidt und seine Band.   

Ziel ist es, die digitale Veranstaltung in der analogen Welt zu feiern: Damit auch vor dem eigenen Bildschirm echtes Veranstaltungsflair aufkommt, werden in den kommenden Tagen über die Social Media-Kanäle der Stadtverwaltung 15 Bautzener Frühling-Pakete verlost. Vom Bier über die Bratwurst bis hin zum Jolly Jumper Merchandise enthalten diese alles, was das Party-Herz begehrt. Über den Tourismusverein wurden auch die ansässigen Gastronomen kontaktiert. Einige von ihnen, darunter das Restaurant „Lubin“ im Best Western Plus Hotel, haben bereits zugesichert, Live-Streams zu übertragen. Auf diese Weise soll der Bautzener Frühling dazu beitragen, die Bautzener Innenstadt trotz der Coronakrise am Pfingstwochenende zu beleben.

Freitag, 29. Mai 2020

20.00 – 21.30 Uhr Jolly Jumper

Sonnabend, 30. Mai 2020

17.00 – 18.30 Uhr Dusk
18.30 – 20.00 Uhr Vin Diego
20.00 – 21.30 Uhr Alec Trique
21.30 – 23.00 Uhr Dr. Zoidberg
23.00 – 0.30 Uhr Needlehopper

Sonntag, 31. Mai 2020

16.30 – 17.30 Uhr Stojanov & The Syndicate
18.30 – 20.00 Uhr Literaturclub mit dem Programm: „Bis(s)tro!“
21.00 – 22.00 Uhr Alexander Schmidt Band

Alexander Schmidt Band
Alexander Schmidt ist Songwriter und Multiinstrumentalist. Seine Musik ist eine Mischung aus gitarrenlastigem Country Rock, gefühlvollem Pop und bluesigen Balladen. Schon in jungen Jahren zeigte er ein großes Interesse an Musik und erforschte den Sound seiner Helden, wie THE EAGLES, THE ROLLING STONES und TOM PETTY & THE HEARTBREAKERS. Durch viele Jahre in verschiedenen Bands brachte ihn seine musikalische Reise unter anderem ins Vorprogramm von THE SWEET und T-REX. Im Frühjahr 2020 veröffentlichte er sein Debut Album „MAVERICK“.

Stojanov & The Syndicate
Die sieben Musiker aus Freiberg rund um den Frontmann Kristian „Stojanov“ Schulze haben sich dem Classic Rock verschrieben. Fulminanter Gesang trifft Einflüsse aus Jazz, Funk und Soul, stets getragen von Rhythmusgruppe und glänzender Brasssection. Ihre erste EP „Like A Wolf Through The Night“ wurde Oktober 2018 released.

Zurück