Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Letzter Abschnitt der Taucherstraße wird ab Montag ausgebaut

|   Stadt Bautzen

Da die Bahnhofstraße pünktlich freigegeben wurde, schreitet der grundhafte Ausbau der Taucherstraße schneller voran als geplant. Am 14. Oktober werden die Arbeiten auf dem letzten Bauabschnitt fortgesetzt. Aus diesem Grund wird die Kreuzung Taucherstraße/Karl-Liebknecht-Straße voll gesperrt.

In diesem Bereich wird nicht nur die Straße ausgebaut. Auch die Trinkwasserleitung mit ihren vier Einbindungen im Kreuzungsbereich wird ausgewechselt. Zusätzlich werden Leerrohre für Datenkabel verlegt. Mit dem Ausbau der Taucherstraße verbessern sich auch die Bedingungen für Sehbehinderte: So wird im Kreuzungsbereich auch das taktile Blindenleitsystem ergänzt.

Am 26. Oktober – mit dem Ende der Herbstferien – sollen die Arbeiten weitgehend abgeschlossen sein. Wenige Restleistungen werden Anfang November erbracht. Dann wird es für Verkehrsteilnehmer jedoch nur zu geringfügigen Einschränkungen kommen.

Die Bauarbeiten wirken sich auch auf den Busverkehr aus. Während der Sperrung wird die Haltestelle Taucherstraße/Bahnhof nicht bedient. Diese wird vorübergehend auf die Tzschirnerstraße verlegt (in Höhe der Hausnummer 17, gegenüber der Bushaltestelle Tzschirnerstraße/Bahnhof). Die Linien 1,6 und 103 verkehren vom ZOB über die Wallstraße direkt zum Postplatz, die Haltestellte Bahnhof/Taucherstraße entfällt. Für die Linien 4, 5 und 6 entfällt zudem die Haltestelle Karl-Liebknecht-Straße. Zu beachten ist außerdem, dass die Linie 127 die Ersatzhaltestelle Bahnhof/Taucherstraße nicht bedient. Zudem verkehrt die Linie 122 während der Bauarbeiten ohne die Haltestelle Lauengraben!

Zurück