Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Bautzen wir müssen reden!

|   Stadt Bautzen

Am 8. Februar hatte die Stadt Bautzen in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung die Veranstaltungsreihe „Bautzen wir müssen reden“ gestartet. In der Maria-und-Martha-Kirche ging es unter dem Titel „Zurück zur Sachlichkeit“ u. a. um das Außen- und Innenbild der Bautzener. Die Veranstaltung hat gezeigt, dass noch viel Rede- und noch mehr Diskussionsbedarf innerhalb der Bevölkerung bestehen.

Am Montag, dem 13. Mai 2019, 19.00 Uhr, findet im Museum Bautzen die zweite Veranstaltung der Stadt Bautzen unter Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Projekt „Krisen-Dialog-Zukunft“ am Institut für Politikwissenschaft der TU Dresden statt. „Bautzen wir müssen reden! – Unsere Identität“ lautet die Überschrift. An insgesamt 10 Tischen á 10 Personen wird in einem moderierten Kleingruppenformat rund um die Themen Identität und Bild der Stadtbevölkerung diskutiert. Dabei sollen und müssen Fragen, die in der Maria-und-Martha-Kirche aufkamen, wie etwa „Ab wann darf man in Bautzen mitreden?“ oder „Was ist eine Lebensleistung?“ und „Wer sind wir und wer gehört dazu?“ diskutiert werden.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 100 Personen begrenzt. 50 Personen wurden durch die Stadt Bautzen aufgrund von 4 Kategorien gezielt eingeladen: 1. Verantwortungsträger (politisch, gesellschaftlich, religiös etc.), 2. Meinungsmacher und Meinungsbildner, 3. große Vereine und Institutionen, 4. Vertreter von spezifischen Interessensgruppen. Die restlichen 50 Plätze sind frei und können ab Freitag, dem 3. Mai 2019, durch persönliche Anmeldung im Bautzener Bürger-Service im Gewandhaus, Innere Lauenstraße 1, reserviert werden. Anmelder haben das Recht auf maximal zwei Plätze, Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind nicht möglich!

Öffnungszeiten des Bautzener-Bürger-Service:

Montag 8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag 8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch 8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 12.00 Uhr

Zurück