Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Mehr Kinder aber weniger Trauscheine – Das Jahr 2018 in Zahlen

|   Stadt Bautzen

Im vergangenen Jahr erblickten in Bautzen 915 Kinder das Licht der Welt – 486 Jungen und 429 Mädchen. Das waren insgesamt 60 mehr als noch im Vorjahr. Die beliebtesten Vornamen waren Emma (9 mal vergeben), Ella und Hanna (je 7) sowie Alma, Annika, Greta, Lena und Leni (je 6). Bei den Jungen liegt Paul (12) vor Finn (10) und Leon bzw. Theo (je 9). Viele alte deutsche Namen erfreuen sich auch wieder zunehmender Beliebtheit. So wurden beispielsweise Hektor, Archibald, Fridolin oder Gretel und Brunhilde im Standesamt registriert.

Eheschließungen lagen im vergangenen Jahr weniger im Trend. Waren es 2017 noch 217 Paare, gaben sich im vergangenen Jahr nur 181 das Ja-Wort. Zwei davon waren männliche Pärchen, in einem Fall heirateten zwei Frauen. Beliebtester Hochzeitsmonat war der Juni mit 24 Trauungen, beliebtester Hochzeitstermin der 18.08.2018. An diesem Tag heirateten 5 Paare.

Im vergangenen Jahr registrierte das Bautzener Standesamt 952 Sterbefälle.

Die Vollzugsbediensteten sprachen insgesamt 14.201 Verwarnungen für Verstöße im ruhenden Verkehr aus. 2017 waren es 15.315, im Jahr davor 14.509.

Zurück