Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Saitensprünge / trunowe skoki im Museum Bautzen

|   Museum Bautzen

Das Museum Bautzen lädt am Sonntag, dem 26. August 2018 um 17 Uhr zum Konzert „Saitensprünge“ ein. Bereits das ausgefallene Motto verspricht vielfältige musikalische Eindrücke mit angenehmen Überraschungen. In dem moderierten Programm wird künstlerisch feinfühlig auf den Violinensaiten gesprungen und musikalisch von Land zu Land gehüpft. Neben traditionellen sorbischen Tänzen erwartet die Zuhörer auch Jazz, Tango und Tänze verschiedener Völker.

Die virtuose Musik von Komponisten wie Antonin Dvořák, K. A. Kocor, u. a. wird von Anett Baumann und Liana Bertók vorgetragen, die seit 1995 eine musikalische Zusammenarbeit verbindet. Die Dresdner Violinistin Anett Baumann ist seit 1998 Mitglied der 1. Violinen der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Zunehmend engagiert sie sich auch als Pädagogin und unterrichtet seit 2000 an der Dresdner Musikhochschule.

Die Bautzener Pianistin und Komponistin Liana Bertók kann auf eine vielseitige Konzerttätigkeit, sowohl solistisch als auch als einfühlsame Begleiterin zurückblicken. Tourneen führten sie durch die Schweiz, Österreich, Liechtenstein und Polen. Sie bespielte mehrere CDs und produzierte zahlreiche Rundfunkaufnahmen und Filmmusiken. 2004 wurde sie in das Verzeichnis „Who's who in the world“ aufgenommen.

Das Konzert wird durch die Stiftung für das Sorbische Volk gefördert. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Karten sind ab sofort im Museum oder am 26. August an der Abendkasse erhältlich.

Zurück