Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Kinder planen ihren Spielplatz

|   Stadt Bautzen

Zwischen Spree und der Straße Unterm Schloss existierte in der Vergangenheit ein Spielplatz, der allerdings durch das Hochwasser 2010 komplett zerstört wurde. Seitdem ist der Bereich ungenutzt. Er soll aber möglichst bald wieder als Spiel- und Freizeittreff zur Verfügung stehen, so wie es auch die städtische Spielplatzkonzeption vorsieht.

Die Bürgermeisterin für Bauwesen, Frau Juliane Naumann, möchte nun gemeinsam mit 12- bis 16jährigen Kindern und Jugendlichen aus der Seidau, der Altstadt und der westlichen Vorstadt neue Ideen für den Spielplatz entwickeln: „Ich rufe Kinder der benannten Altersgruppe aber auch Schüler im Einzugsgebiet und die JugendIdeenKonferenz auf, sich einzubringen“. Geplant sind 2 Ideenworkshops, für die sich Juliane Naumann bei einem Landschaftsarchitekturbüro Unterstützung sucht. „Die Kinder und Jugendlichen sollen sich ihren Aufenthaltsbereich selber gestalten“, so die Ansage der Baubürgermeisterin.

Die Workshops finden an den Donnerstagen 16. und 23. August 2018, jeweils 14.00 bis 18.00 Uhr vor Ort, also Unterm Schloß, statt. Ideen werden dreidimensional modelliert und bilden nach einer Entscheidung durch die städtischen Gremien die Grundlage für die Umsetzung. Die ist für 2019 geplant und nach Möglichkeit sollen die Kinder und Jugendlichen auch daran beteiligt werden.

Wer an den Workshops teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 15. August 2018 mit Namen, Alter, Anschrift und Rückrufnummer bei baudezernat(at)bautzen.de an. Interessenten sollten an beiden Terminen teilnehmen können und bitte eine formlose Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mitbringen. Wer zuerst kommt, plant zuerst – die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt, im Falle einer Auswahl ist der Zeitpunkt der Anmeldung entscheidend.

Zurück