Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Großes Theater zum Start in den Buchsommer Sachsen

|   Stadtbibliothek Bautzen

Knisterndes Kaminfeuer und eine warme Tasse Tee: Winter wäre die ideale Lesezeit ... wenn da nicht der Sommer wäre! Weil Lesen bei Sonnenschein noch mehr Spaß macht, rücken die Bücher zum Start in die großen Ferien wieder in den Fokus. Am 18. Juni 2018 beginnt der Buchsommer Sachsen. Zur Eröffnung spielt die Theatergruppe des Schiller-Gymnasiums ein unterhaltsames Stück.

10.00 Uhr fällt in der Kinder- und Jugendbibliothek Bautzen der Startschuss für den diesjährigen Buchsommer. Dann können Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren wieder nach Herzenslust schmökern. Das Beste am Buchsommer: Alle Leseratten dürfen sich auf brandneue Titel freuen. Wer Spaß am Lesen hat, meldet sich einfach in der Kinder- und Jugendbibliothek Bautzen an.  Danach stehen mehr als 100 Neuerscheinungen zur Auswahl. Egal ob Fantasy, Liebesgeschichten, spannende Romane oder Sachbücher – beim Buchsommer Sachsen ist sogar für den größten Lesemuffel etwas dabei.

Bei der Abgabe werden die gelesenen Bücher in das persönliche Logbuch eingetragen. Wer drei Bücher geschafft hat, bekommt am Ende des Buchsommers nicht nur ein Zertifikat überreicht. Außerdem werden alle fleißigen Leser zur Abschlussveranstaltung in die Kinder.- und Jugendbibliothek eingeladen, die am 12. August 2018 stattfindet und zahlreiche Überraschungen bereithält.

Die Anmeldung zum Buchsommer lohnt sich sogar schon, bevor die erste Zeile gelesen ist. Denn für alle registrierten Kinder und Jugendlichen spielt die Theatergruppe des Schiller-Gymnasiums zur Eröffnung das Stück „Der Frieder und das Katerlieschen – eine Klasse spielt Theater“.

Wer lediglich ein Märchenspiel erwartet, wird sich wundern. Denn das Stück beginnt in der Gegenwart. In der siebenten Klasse eines Gymnasiums wird der Schüler Robin gemobbt – weil er viel liest, sich nicht für die oberflächlichen Gespräche von Isabel und ihrem Clan interessiert und uncoole Klamotten trägt. Mitten in eine Mobbingaktion platzt zufällig der Mathelehrer. Nun ist für Isabel, die Anführerin, der Schulverweis fällig. Die einzige Möglichkeit, diesen doch noch abzuwenden, besteht darin, dass die ganze Klasse zum Schülerwelttheatertag ein Märchen einstudiert – und zwar aus dem Buch, das Robin gerade liest. Die Schüler nehmen die Herausforderung an. In den Proben kommt sich die Klasse näher. Ob den Mädchen und Jungen tatsächlich eine erfolgreiche Premiere des Stückes „Der Frieder und das Katerlieschen“ gelingt, können sich die Besucher der Kinder- und Jugendbibliothek am 18. Juni ansehen.

Der Buchsommer Sachsen ist eine jährlich stattfindende Sommerferienaktion von sächsischen öffentlichen Bibliotheken.

Zurück