Pressemitteilungen der Stadt Bautzen

Lausitzer Musiksommer 2018 – Kartenvorverkauf startet

|   Stadt Bautzen

Das Eröffnungskonzert steht im Zeichen des Jubiläums „1000 Jahre Friede von Bautzen“. Der Dresdner Kammerchor und die Sinfonietta Dresden werden unter Leitung von Hans-Christoph Rademann ein speziell hierfür einstudiertes Programm mit chorsinfonischen Werken und A-cappella-Literatur des 16. bis 20. Jahrhunderts präsentieren. Ein besonderes Zusammenspiel von Ort und Musik wird das Publikum in den beiden Oberlausitzer Klostern St. Marienthal und St. Marienstern erleben. In St. Marienthal wird Musik des Mittelalters erklingen. Zu hören sein werden auch Lieder aus dem „Martyrologium“, einem vor wenigen Jahren entdeckten St. Marienthaler Codex des 12. Jahrhunderts. Im Kloster St. Marienstern wird der Projektchor des Lausitzer Musiksommers Mariengesänge alter und neuer Meister vortragen, die er zuvor in der Chorakademie 2018 einstudiert hat.

Anlässlich des 750. Ortsjubiläums von Neschwitz wird das Meiniger-Trio ein Konzert mit Werken des in Bautzen ausgebildeten Musikers und Komponisten Gottlieb Heinrich Köhler (1765–1833) präsentieren. Das internationale Blockflötenconsort B-Five führt in Crostau musikalisch in die Zeit der Reformation und Lukas Pohle spielt dazu auf der Silbermannorgel. Das Vokalensemble Amarcord gibt in Schmochtitz einen vielstimmigen Einblick in die Musik Amerikas aus Romantik, Folk, Jazz und Pop. Einen Höhepunkt des Musiksommers bildet das Natur-, Geschichts- und Musikerlebnis in Kamenz und Weißig, wo sich die Westlausitz zwischen Sumpfschanze, Tierporträts barocker Musik und einer Serenade tierischer Klänge erleben lässt. In Görlitz finden in einem Konzert mit dem preisgekrönten Minguet Quartett, das vom Pianisten Matthias Kirschnereit begleitet wird, Musik, Zeit und Raum zusammen.

Nach mehrjähriger Pause werden beide Orgeln des Domes St. Petri Bautzen in einer Orgelvesper gemeinsam erklingen. Dabei werden sie das „Friedensgebet“ uraufführen – eine Auftragskomposition des Lausitzer Musiksommers, die der Bautzener Organist und Komponist Felix Bräuer geschaffen hat. Traditionell klingt der Lausitzer Musiksommer mit einer festlichen Turmmusik aus.

Tickets für die Veranstaltungen sind erhältlich im Ökumenischen Domladen St. Petri Bautzen, im SZ-Treffpunkt Bautzen sowie an den Veranstaltungsorten St. Marienthal, Crostau, Schmochtitz, Kamenz, Neschwitz und Görlitz. Das Kulturbüro Bautzen bietet zudem ein günstiges Konzert-Abonnement an. Informationen zum Programm und zum Vorverkauf liefern die Website und das Programmheft. Auskünfte erteilt auch das Kulturbüro in Bautzen (Telefon 03591 534-410).

Zurück