Hinweise zum eingeschränkten Regelbetrieb ab dem 18. Mai 2020

Seit dem 18. Mai 2020 läuft in den Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege ein vom Freistaat Sachsen angeordneter eingeschränkter Regelbetrieb. Das bedeutet, dass damit die seit dem 18. März 2020 angeordnete Notbetreuung beendet ist und seitdem wieder regulär alle Kinder betreut werden können. Allerdings gibt es nach Vorgabe der Staatsregierung eine Reihe von Auflagen, die bis auf weiteres bei der Betreuung berücksichtigt werden müssen. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben vom 14. Mai 2020: Elternbrief für die Betreuung in städtischen Kindertageseinrichtungen

Kinderbetreuung

Für eine 40.000-Einwohner-Stadt verfügt Bautzen über eine erstaunlich vielfältige Betreuungslandschaft. Ob freie oder städtische Krippe oder Kita, Kneipp®- oder Montessori-Pädagogik, christliche oder konfessionslose Einrichtungen - Bautzen unterbreitet in diesem Bereich eine Vielzahl an Angeboten. Für die Betreuung ihrer Kinder stehen Eltern in Bautzen derzeit 7 Horte, 17 Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippe und Kindergarten) 16 Kindertagespflegepersonen zur Verfügung.

Die Anmeldung für Krippe und Kita erfolgt über die jeweiligen Einrichtungen. Hier erhalten Eltern ein Formular, mit dem die Aufnahme des Kindes bestätigt oder bei fehlenden Plätzen auch verneint wird. Finden Eltern bei den ersten drei Einrichtungen keinen Platz, hilft die Stadtverwaltung bei der Suche nach einem passenden Betreuungsangebot.

Die rechtlichen Grundlagen zur Kinderbetreuung in Bautzen sind in der Betreuungssatzung (gültig bis 31.8.2020) | Betreuungssatzung (gültig ab 1.9.2020) der Stadt Bautzen und der Elternbeitragssatzung (gültig bis 30.4.2020) Elternbeitragssatzung (gültig ab 1.5.2020) der Stadt Bautzen geregelt. Die ab 1.9.2020 gültige Betreuungssatzung können Sie nach der Veröffentlichung im Amtsblatt der Stadt Bautzen (Erscheinungsdatum am 6.6.2020) hier einsehen.

Sie möchten Ihrem Kind die Chance geben, Sorbisch zu lernen? Umfangreiche Informationen dazu finden Sie in der Broschüre „In Bautzen: Von klein auf Sorbisch lernen“