Veranstaltungen und Projekte

Wanderausstellung „Frauenleben in der DDR und in der Zeit des politischen Umbruchs“

In der Wanderausstellung „Frauenleben in der DDR“ werden Geschichten von Frauen erzählt, die in Bautzen gelebt und gearbeitet haben. Biografien von Frauen die hier ihre Kindheit verbracht, ihren Beruf gelernt, geheiratet, und Kinder erzogen oder allein gelebt haben. Viele von ihnen engagierten sich für andere, z.B. als Übungsleiterin, in einer DFD-Gruppe oder in der Kirche. Die Besichtigung dieser Ausstellung ist verbunden mit einer Reise in eine Welt, die nicht mehr existiert. Sie soll anregen miteinander ins Gespräch zu kommen, darüber was Frauen in der DDR-Zeit geleistet haben, wie sie es schafften, das „richtige Leben im falschen System“ zu führen und was heute davon noch Bedeutung hat.