Dezernat I – Finanzen, Ordnung, Bildung und Soziales
Bürgermeister Dr. Robert Böhmer

VITA

  • geboren am 21. Juni 1972 in Bautzen
  • verheiratet, vier Kinder
  • parteilos

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1991 Abitur, EOS Friedrich Schiller, Bautzen
1991–1993 Zivildienst beim Arbeiter-Samariter-Bund in Bautzen (Krankentransport)
1993–1999 Wirtschaftswissenschaftliches Studium an der TU Dresden, WS 1996/97 University of Wolverhampton/UK, Abschluss als Dipl.-Kfm. (Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkte Finanzwirtschaft, Marketing, Personalmanagement)
1999 für die Diplomarbeit Beisheim-Förderpreis der Fakultät Wirtschafts-wissenschaften der TU Dresden (Abschlussjahrgänge 1998 und 1999)
1999–2002 Mitarbeiter von MdL Prof. Dr. Roland Wöller (Minister a. D.) im Sächsischen Landtag
1996–2001 (nebenberufliches) Zweitstudium der bildenden Kunst (Malerei)
2000−2005 Doktorand der Volkswirtschaftslehre bei Prof. Dr. Marco Lehmann-Waffenschmidt (TU Dresden) und Prof. Dr. Ulrich Blum (Präsident des IWH-Halle a. D.), Schwerpunkte: Aufbau Ost, Wirtschaftspolitik
2001–2004 Promotionsstipendiat im Begabtenförderungswerk der Hanns-Seidel-Stiftung
2005 Promotion (Dr. rer. pol.) im August 2005, TU Dresden
2006 Referent und stv. Referatsleiter im Thüringer Wirtschaftsministerium − für Mittelstand, Handel, Handwerk, freie Berufe (Abt. Wirtschaftspolitik)
07/2006−09/2007 Redenschreiber des Ministers und des Staatssekretärs
09/2007−09/2009 Referent und stv. Referatsleiter für Mittelstand, Handel, Handwerk, freie Berufe im Thüringer Wirtschaftsministerium
12/2007−12/2008 zusätzlich i.V. Büroleitung des Staatssekretärs Prof. Dr. Christian Juckenack
10/2009−2014 Referent und stv. Referatsleiter für Grundsatzfragen der Arbeitsmarktpolitik (Abt. Arbeitsmarktpolitik und Berufliche Bildung) im Thüringer Wirtschaftsministerium im Jahr 2014 zwischenzeitlich in der Verwaltungsbehörde der Europäischen Strukturfonds im Thüringer Wirtschaftsministerium tätig
01/2015−08/2015 Referent und stv. Referatsleiter für Grundsatzfragen der Arbeitsmarktpolitik im Thüringer Arbeits- und Sozialministerium
09/2015 Bürgermeister für Finanzen, Ordnung, Bildung und Soziales

Interessen und Hobbys

  • Bildende Kunst, Geschichte und Kultur (der Oberlausitz), Religion und Philosophie, ökonomische Ordnungspoltik (Weber, Röpke, Sombart, Hayek etc., Mitglied im Wilhelm-Röpke-Institut), fußballinteressiert