Bitte bleiben Sie zuhause. Bitte bleiben Sie gesund.

Integriertes Stadtentwicklungskonzept 2030+ (InSEK)

Die Stadt Bautzen hat auf Grund ihrer besonderen wirtschaftlichen Stellung als Teil des Oberzentraler Städteverbunds starke wirtschaftliche Verflechtungen mit dem Verdichtungsraum Dresden. Als wirtschaftliches Zentrum der Oberlausitz hat sie oberzentrale Funktionen inne.

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept der Stadt Bautzen wurde im Januar 2021 aktualisiert. Mit der Erarbeitung des „Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes 2030+“ verfolgt die Stadt Bautzen zwei Ziele. Der erste Aspekt ist die innere Wirkung auf die Stadt bzw. die städtische Politik. Das Stadtentwicklungskonzept dient zuerst der Verständigung über stadtentwicklungspolitische Vorhaben und Prioritäten. Mit dem Beschluss des Leitbildes „Bautzen 2030+“ ist eine langfristig orientierte Grundlage für die stadtentwicklungspolitischen Entscheidungen gegeben, die in die bestehenden konzeptionellen Vorstellungen einzuarbeiten sind. Der zweite Aspekt ist die äußere Wirkung, hier nicht zuletzt zur Erlangung investiver Fördermittel.

Zur besseren Übersicht ist ebenfalls eine informative und übersichtliche Kurzfassung erstellt worden. Beides kann hier von Ihnen eingesehen werden.