Brachenkonzeption als Fachteil des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) der Stadt Bautzen 2019

Aufgrund des Strukturwandels in den zurückliegenden Jahren entstanden eine Reihe von brachliegenden oder mindergenutzten Gebäuden und Flächen. Diese Objekte wurden systematisch erfasst und anhand planerischer, wirtschaftlicher und ökologischer Entwicklungspotenziale bewertet, um eine nachhaltige Nutzung bzw. Inwertsetzung herbeizuführen.

Die Erstellung des Fachteils Brachen ermöglicht der Stadt Bautzen, einen Überblick über die bestehenden Objekte zu erlangen sowie Zuschüsse aus den Programmen der Brachflächenrevitalisierung zu beantragen. Die Förderbedingungen sind dabei stets zu berücksichtigen.