Partnerschaft für Demokratie

Die Partnerschaft für Demokratie fördert Ihre Projektidee

Auch im Jahr 2019 stellt die Stadt Bautzen dank des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ wieder insgesamt 65.000€ zur Förderung von Projekten zur Verfügung. Gefördert werden Maßnahmen, die sich der Demokratiebildung widmen, sich gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit richten und/oder ein vielfältiges, tolerantes und gemeinschaftliches Miteinander in der Stadt Bautzen stärken.

Es gibt drei Fördertöpfe:

  1. Aktions- und Initiativfonds für Projekte mit einem Gesamt-Fördervolumen von bis zu 20.000 €
  2. Jugendfonds für Projekte von Jugendlichen
  3. Mikroprojektefonds für Projekte mit einem Fördervolumen von bis zu 500 € (vereinfachtes Förderverfahren)

Alle rechtsfähigen, gemeinnützigen und nichtstaatlichen Organisationen und Vereine, die ihren Wirkungskreis in der Stadt Bautzen haben, können Anträge stellen. Grundvoraussetzung für die Förderung ist ein Projektcharakter der Maßnahmen abseits der laufenden Aufgaben und Tätigkeiten des Trägers. Der fünf Mal im Jahr tagende Begleitausschuss entscheidet, ob die beantragten Projekte gefördert werden, bei Jugendprojekten entscheidet das Jugendforum. Die Antragsunterlagen sowie sämtliche Hinweise zum Antrags- und Bewilligungsverfahren sind unter https://pfd-bautzen.de/antragsverfahren/ zu finden.

Die nächste Antragsfrist ist der 29. Januar 2019. Weitere Fristen sind: 26. März, 28. Mai, 6. August und 29. Oktober.

Die Koordinierungs- und Fachstelle berät Sie gern zu den Fördermöglichkeiten. Bitte kontaktieren Sie uns rechtzeitig vor den Antragsfristen.

Wir freuen uns auf viele spannende Projektideen!

Wie wollen wir in Bautzen miteinander leben?

Gesucht werden Projektideen, welche sich für ein Zusammenleben aller Menschen in Bautzen einsetzen, demokratische Prozesse fördern oder Menschenfeindlichkeit aller Art entgegen treten. Gefördert werden rechtsfähige, gemeinnützige, nichtstaatliche Organisationen und Vereine, die ihren Wirkungskreis in der Stadt Bautzen haben.