Aktuelles

Zukunftsthemen im Fokus

  Stadt Bautzen

Das Technologie- und Gründerzentrum Bautzen (TGZ) veranstaltet am 9. und 10. Oktober die 9. Ostsächsischen Maschinenbautage zum Themenschwerpunkt „Industrie 4.0“. Mehr als 90 Unternehmen, darunter 13 aus Polen, haben sich bereits angemeldet. Die Teilnehmer erwarten am 9. Oktober neben einem Forum zur Einführung von Industrie 4.0-Lösungen auch lehrreiche Erfahrungsberichte aus der Praxis. Diese Form des Austausches wird im Rahmen des polnisch-sächsischen Interreg-Projektes „DigiNetPolSax – Digitalisierung für den gemeinsamen Grenzraum“ gefördert.

Außerdem gestalten am 9. Oktober etwa 40 Unternehmen und weitere Akteure auf 200 m² eine öffentliche Begleitausstellung. Angemeldete Besucher können die Möglichkeit zu Kooperationsgesprächen mit anderen Teilnehmern nutzen. Eine Liste der Aussteller und weitere Informationen sind unter www.tgz-bautzen.de zu finden.

Die für den 10. Oktober geplante Exkursion führt in ein Industrie 4.0-Testlabor der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden. Außerdem wird die FFZ GmbH in Dippoldiswalde besucht – ein produzierendes Unternehmen, das kürzlich seine Fertigung digitalisiert hat.

Die Organisatoren bitten um vorherige Anmeldung unter folgendem Kontakt:

TGZ Bautzen GmbH
Preuschwitzer Straße 20
02625 Bautzen
Tel.: 03591 380 2020
E-Mail: tgz(at)tgz-bautzen.de

Zurück

Außenansicht des Technologie- und Gründerzentrums Bautzen (TGZ)