Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

56 Ehemaliges Akzisehaus

ZollhausBis zur Fertigstellung der Kronprinzenbrücke, heute Friedensbrücke, 1909 war die Dresdener Straße eine wichtige Zufahrt in die Stadt. Hier am Äußeren Lauentor wurde das Akzisehaus 1768 erbauten, in dem die 1705 in der Oberlausitz eingeführte Generalkonsumtionsakzise eingenommen wurde. Diese Verbrauchssteuer hatte der der sächsische Kurfürst August der Starke, gegen den Widerstand der Stände und Städte beim außerordentlichen Oberlausitzischen Landtag in Bautzen 1704 durchgesetzt. Mit den so erzielten zusätzlichen Einnahmen wollte er sich den polnischen Thron zurückholen, den er 1697 erlangte und 1704 an den vom Königreich Schweden eingesetzten Polen Stanisław Leszcyński verlor. 1709 gelang diese außerordentlich kostspielige Unternehmung, die in Sachsen und der Oberlausitz bezahlt werden musste und August wurde wieder König von Polen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Blick auf das Rathaus und die Tourist-Information, Foto  Peter Wilhelm