Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

41 Holzmarkt

HolzmarktDer Platz bildete sich um 1000, noch vor der Stadtwerdung heraus. Er wurde im 15. Jahrhundert durch die 5 m hohe äußere Stadtmauer östlich abgeschlossen. Hier befand sich das äußere Reichentor, auch Heugentor genannt, das 1826 entfernt wurde. 1374 »uf dem Heuge«, später u. a. »Heuge«, »Hewge« genannt, ist er der ältere der zwei Vorstadtplätze. Durch ihn führte die alte westöstliche Haupthandelsstraße »via regia«. Der südliche, an die Steinstraße angrenzende Platzteil hieß noch lange nach 1600 »uff der Schiepe« (bei der Schöppe). Erst im 19. Jahrhundert erhielt der Platz wegen des dortigen Holzkohle- und Brennstoffhandels der Heidebauern seinen heutigen Namen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Blick auf das Rathaus und die Tourist-Information, Foto  Peter Wilhelm