Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

57 Neue Wasserkunst

Neue WasserkunstZur Sicherung des steigenden Wasserbedarfs aufgrund des starken Bevölkerungszuwachses wurde 1606 / 10 die Neue Wasserkust mit ihrem 45 m hohen Turm durch Ratsbaumeister Wenzel Röhrscheidt d.J. erbaut. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Bauwerk 1620 stark beschädigt und erst 1724 / 25 wiederaufgebaut. Dabei wurde der hölzerne Abschluß durch eine steinerne Kuppel ersetzt. 1877 / 79 verlegte man die Wasserleitungsrohre in den Straßen mit einer Gesamtlänge von ca. 4 km und mit Anschlüssen zu den Wohngebäuden. 1890 erfolgte die Stillegung der Wasserkunst und im Jahr 1999 deren vollständige bauliche Wiederherstellung. Der umgebaute Röhrengang und das angebaute Neutor sind noch gut erhalten.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Radwanderer