Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

25 Nicolaikirchruine und -friedhof

Nicolaikirchruine1407 schenkte der Ratsherr Hermann von Unau seinen Weinberg vor dem Nicolaiturm dem Domkapitel zur Anlage eines Friedhofes. Dieser erhielt 1455 als Friedhof seine Weihe. Die hier 1444 erbaute zweischiffige spätgotische Nicolaikriche war von 1619 bis 1621 Pfarrkirche der Katholiken. Im Dreißigjährigen Krieg wurde sie 1634 zerstört und ist seitdem Ruine, in deren Innenraum seit 1745 begraben wurde.
Der Wehrgang der Kirchenruine ermöglicht einen Blick auf den Spreeübergang der alten Handelsstraße »via regia« mit der Hammermühle (1862) und der Papiermühle (16. Jh./1805).

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Blick auf das Rathaus und die Tourist-Information, Foto  Peter Wilhelm