Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

22a Sorbisches Museum

Sorbisches-MuseumAuf Grund der Anordnung von 1779 zur Errichtung einer Salzniederlage in Budissin wurde 1782 ein Salzmagazin errichtet. Nach Verlegung des Salzschankes 1834 in das Rathaus etablierten sich hier 1835 das Königlich-Sächsische Appellationsgericht zu Budissin, die oberste Justizbehörde der Oberlausitz, die Kreisdirektion und das Königliche Kreisamt. 1869 erfolgte ein Umbau des Hauses. Das Appellationsgericht –1879 in Landgericht umbenannt– wirkte hier bis 1907. Der mit klassizistischen Wandbemalungen versehene Saal diente den Verhandlungen des Schwurgerichts. In der Zeit des Nationalsozialismus war das Gebäude Sitz der Gestapo.
Seit 1974 befindet sich hier das Museum für sorbische Geschichte und Kultur, ab 1988 mit seinem historischen Namen »Serbski muzej«. Das Gebäude wurde letztmalig von 2000 bis 2002 umfassend saniert und umgebaut.

Öffnungszeiten
April - Oktober
Montag bis Freitag 10.00 - 17.00 Uhr
Sonnabend, Sonntag, feiertags 10.00 - 18.00 Uhr
November - März
Montag bis Freitag 10.00 - 16.00 Uhr
Sonnabend, Sonntag, feiertags 10.00 - 17.00 Uhr
Das Sorbische Museum hat am 24. und 31. 12. geschlossen.
Am 26.12. und 1.1. hat das Museum von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Eintrittspreise
Erwachsene 3,50 €
ermäßigt 2,00 €
Kinder ab 7 Jahre 2,00 €
Familienkarte (ab 2 Erw. + 1 und mehr Kinder) 7,00 €
Foto- und Videoerlaubnis 3,00 €
Gruppeneintritt (ab 7 Personen)

  Erwachsene

3,00 €
  ermäßigt 1,50 €
Zuschlag Führung
  Erwachsene 1,50 €
  ermäßigt 1,00 €

Führungen und museumspädagogische Veranstaltungen
bitte telefonisch oder per Telefax anmelden unter:

Serbski muzej - Sorbisches Museum
Ortenburg 3
02625 Bautzen
Telefon 03591 270870-0
Telefax 03591 27087013
E-Mail: sm@sorbisches-museum.de


www.museum.sorben.com
Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Radwanderer