Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

22 Ortenburg

Blick auf die OrtenburgDie frühe Baugeschichte der Ortenburg liegt im Dunkeln, ihre Errichtung wird im 10. Jahrhundert vermutet, wo sie Ausgangspunkt für die Entwicklung der Stadt ist. In der Amtszeit Kaiser Otto I. wurde die Anlage zur Grenzburg ausgebaut.


Ortenburg DetailDie durch Brände 1401 und 1441 zerstörte Burg ließ der Landvogt im Auftrag des ungarischen Königs Matthias Corvinus 1483 / 86 in spätgotischem Stil neu erbauen. 1621 / 39 wurde sie abermals stark beschädigt, nach 1648 wiederaufgebaut und 1698 die Renaissancegiebel nach Martin Pötzsch durch Ezechiel Eckhardt errichtet. 1782 wurde der im Osten liegende Schlossgraben zugeschüttet, ein zweiter Ausgang zum Burglehn, ein Magazingebäude und das Salzhaus errichtet. 1869 wurde das Salzhaus als Schwurgerichtsgebäude neu erbaut. Seit 1990 erfolgten umfassende Restaurierungen, die mit der Einrichtung des Sächsischen Oberverwaltungsgerichtes im Jahre 2002 endeten.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Blick auf das Rathaus und die Tourist-Information, Foto  Peter Wilhelm