Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

21 Burgwasserturm

BurgwasserturmDer Burgwasserturm als ältester Teil der Burganlage wurde um 1400 zur Wasserversorgung der Burg erbaut. Durch die Verlegung der Spree 1535 verlor der Wasserturm seine ursprüngliche Bedeutung und wurde Verteidigungsturm.
Das Verbindungsgebäude zwischen Turm und Burghof diente seit 1740 als Fronfeste. Hier waren unter anderem die Anführer der Lausitzer Räuberbanden Johannes Karasek (1800 / 03) und Wenzel Kummer, der »böhmische Wenzel«, (1813 / 15) inhaftiert. Um 1900 wurde das Gefängnis aufgelöst. In den Kampfhandlungen von 1945 wurden der Innenraum und das Dach zerstört und im Jahre 2001 die Wiederherstellung abgeschlossen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Blick auf das Rathaus und die Tourist-Information, Foto  Peter Wilhelm