Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

2 Domstift

Das Kollegiatstift St. Petri, zu Beginn des 13. Jh. von Bischof Bruno II. von Meißen gegründet, ist seit seiner Entstehung das Zentrum der katholischen Kirche in der Oberlausitz. Das Dekanatsgebäude wurde 1507 erneuert, 1620 und 1634 durch Stadtbrände stark beschädigt und ab 1683 als hufeisenförmige Anlage durch Dekan M. Brückner rekonstruiert. Seine heutige Gestalt erhielt es 1753/55 mit der Schließung der Südfront und dem reichgeschmückten Hauptportal, über dessen Rundbogentor das Domstiftwappen zu sehen ist. Auf dem westlichen Dach befindet sich ein Essenkopf mit dem sich herauslehnenden Dekan A. Widerin. Diese Figur erinnert an den Kapitelsturm von 1619, als die evangelische Bürgerschaft das Domkapitel vertreiben wollte. Bis 1980 war das Gebäude Amtssitz des 1921 wiedererrichteten katholischen Bistums Meißen. Heute beherbergt es das Bischöfliche Ordinariat, das Archiv (seit 1221), die Bibliothek (seit 1350) und die Domschatzkammer (seit 1985).

An der Petrikriche 6
Telefon: 0 35 91 / 35 19 50

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr
Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Blick auf das Rathaus und die Tourist-Information, Foto  Peter Wilhelm