Museum Bautzen

Stadt

Die umfangreiche Sammlung zur Stadt- und Kulturgeschichte beinhaltet Objekte zur Geschichte von Bautzen und zu vielfältigen kulturgeschichtlichen Aspekten. Punktuell ausgehend von der städtischen Entwicklung im Mittelalter spannt sich der Bogen der in der Sammlung vorhandenen Stücke vom Mittelalter bis zur Gegenwart und illustriert die über 1000-jährige Geschichte der Stadt Bautzen.

Die dreidimensionalen Objekte, Bilddarstellungen und Schriftdokumente der dazwischen liegenden Zeitabschnitte und Epochen verweisen auf regional übergreifende Geschehnisse wie die Hussitenkriege, die Reformation, den Dreißigjährigen Krieg, die Napoleonischen Kriege, die Deutsche Revolution von 1848/49, den Ersten Weltkrieg, die Weimarer Republik, die Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges sowie die Nachkriegs- und DDR-Zeit.

Ansicht der Stadt Bautzen aus der VogelschauJohann George Schreiber (1676-1750), Ansicht der Stadt Bautzen aus der Vogelschau, 1709

 

Blick von der Straße Am Feldschlößchen auf die KronprinzenbrückeNeben politischen Ereignissen werden thematische Bereiche wie die lokale Rechts- und Verwaltungsgeschichte, Bau- und Verkehrsgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Kirchen- und Schulgeschichte, Kultur- und Musikgeschichte sowie Facetten der Alltagskultur dokumentiert.

Franz Adolf Fischer-Gurig.
Blick von der Straße Am Feldschlößchen auf die Kronprinzenbrücke

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Eierjokel aus Bronze Bautzener Original "Eierjokel", Walter Max Sachse, 1907, Bronze, gegossen.