Logo der Stadt Bautzen
Das Rathaus vom Turm des Domes gesehen

Zeitlicher Ablauf der Entwicklung des Wohngebietes


1973/74 Auswahl des Wohnungsbaustandortes
1974 Städtebauliche Planung
1974 Baubeginn, Geländeregulierung und Erschließungsarbeiten
1975 - 78 Errichtung des Wohnungsbaues der Typenreihe IW 64
1976 - 87 Errichtung der Ziegelbauten in der Albert-Einstein-Straße als Lehrlingsbaustelle
1978 - 87 Gebäudemontage des Wohnungsbaues der Typenreihe WBS 70
1985 Fertigstellung des Kaufhauses Kaskade als letztes großes Hochbauobjekt
1992 - 93 Errichtung der Begegnungsstätte der Evangelischen Kirche,
sowie das Jugendhaus Gesundbrunnen
1992 - 93 Erstellung eines städtebaulichen Rahmenplanes - Gesundbrunnen
1993 - 94 Bau des Mehrzweck- und Handelszentrums "Kaufland"
1994 - 98 Bau der Förderschule für geistig Behinderte LRA
(Umnutzung ehem. Kindereinrichtung)
1995 - 96 Bau eines Parkhauses mit 498 Stellflächen an der Himmelsleiter
1995 - 98 Umbau der Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes
1996 - 97 Errichtung des Archives für das Landratsamt
1997 - 98 Umbau des Jugendclubs "Max Planck" AWO
1999 - 2000 Bau eines Ärztehauses "Amenda"
2000 Errichtung eines Glockenturmes am Kirchgemeindezentrum
1996 - 2004 Sanierung von wohngebäuden verschiedener Eigentümer, z. Z. 68,2 % der Gebäude saniert (Stand 31.12.2003)
2001 - 02 Bau einer Parkanlage der WBG Einheit Bautzen e.G.
2001 - 02 Bau der Feuerwache
2002 Sanierung der Turnhalle der Mittelschule Gesundbrunnen
2002 - 03 Rückbau der ersten Wohngebäude mit Stand 31.12.03 - 348 Wohnungen zurückgebaut
Dez. 2002 Beauftragung eines Stadtteilmanagements; Eröffnung des Stadtteilbüros am 01.07.2003 in der Juri-Gagarin-Straße 99
Oktober 2003 Spatenstich zum Bau der Schwimmhalle Bautzen Gesundbrunnen
2003 Verkehrsentlastung des Gesundbrunnens durch Entwidmung der Bundesstraße (Muskauer Straße)

Aufnahme in die Förderprogramme

1994 Bund-Länderprogramm sowie
1998 Landessanierungsprogramm zur "Städtebaulichen Weiterentwicklung großer Neubaugebiete"
2000 Aufnahme in das Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf-die soziale Stadt"
2002 Aufnahme in das Bund-Länder-Programm "Stadtumbau Ost" mit den Teilen Aufwertung und Rückbau
2003 Aufnahme in das ESF-Bundesprogramm LOS "Lokales Kapital für soziale Zwecke" (LOS)
Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Gesundbrunnen