Logo der Stadt Bautzen
Das Rathaus vom Turm des Domes gesehen

Altstadtsanierung


Sanierungsziele

In der geschilderten Situation der Altstadt wurden Sanierungsziele formuliert, die für die unter erheblichem Zeitdruck stehende Sanierungsvorbereitung und -durchführung den Entscheidungsrahmen bilden mussten. Dazu zählten vor allem:

  • Substanzsicherung mit dem Ziel der Vermeidung drohender Substanzverluste
  • Bildung räumlicher Schwerpunkte innerhalb des großen Sanierungsgebietes, um baldmöglichst sichtbare Effekte der Sanierung zu erhalten
  • Einflussnahme auf den Grundstücksverkehr mit dem Ziel, spekulative Käufe zu verhindern und die erforderliche Neuordnung von Teilbereichen zu unterstützen
  • Ersatz- und Neubauvorhaben auf brachliegenden oder ruinösen Grundstücken forcieren mit dem Ziel, Ersatzwohnungen vorrangig im Gebiet selbst zu schaffen
  • Stärkung der Wohnfunktionen im Zentrumsbereich durch raschen Abbau der Leerstände und Angebot qualitativ guter Wohnungen
  • Unterstützung der Ansiedlung von Gewerbetreibenden vor allem in den Bereichen Handel, Dienstleistung und Gastronomie mit dem Ziel, eine stadtzentrumsgerechte Nutzungsvielfalt zu entwickeln
  • Erneuerung der gesamten stadttechnischen Infrastruktur
  • Ausbau der funktionalen Infrastrukur durch Einrichtungen wie Verwaltungen, Bibliothek, Archive, Museen mit überörtlicher Bedeutung
  • Schrittweise Umsetzung verkehrsberuhigender und -ordnender Maßnahmen
  • Neugestaltung wesentlicher Frei- und Grünflächen des Stadtzentrums, dabei Wiederherstellung des steinernen Erscheinungsbildes öffentlicher Räume in der Altstadt selbst
  • Erhaltung der städtebaulichen Struktur, dabei besonderer Schutz und Pflege wertvoller denkmalgeschützter Gebäude und bewusste Einordnung von Ersatzneubauten in den historischen Kontext, Freilegung der z. T. stark gestörten unverwechselbaren Stadtsilhouette

 

Aus der Vielzahl von Einzelzielen ergaben sich folgende Schwerpunkte für das Sanierungsgebiet "Altstadt Bautzen":

  • Wiederherstellung und dauerhafte Sicherung als Wohnstandort mit der Spezifik der durch das Stadtzentrum zwingenden Nutzungsmischungen
  • Erhaltung und wesentliche Entwicklung der Zentrumsfunktionen mit den Schwerpunkten Handel, Kultur, Verwaltung, Gastronomie mit vielfältigen und attraktiven Einrichtungen
  • Bewahrung und Nutzung des einzigartigen baulich - räumlichen Potentials der Altstadt als Lebens- und Erlebnisbereich der Stadtbürger und Besucher

Nach Prüfung und Fortschreibung der Städtebaulichen Konzeption für das Sanierungsgebiet im Jahr 2011 ist festzustellen, dass die wesentlichen Ziele bis zur Schließung des Gebietes im Jahr 2015 bestehen bleiben und der Erhalt und die Sanierung der vom Verfall bedrohten Gebäude im Vordergrund stehen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenszene

Sanierungsplan

Hinweis zu PDF-Dateien

Zum Lesen von PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Diesen können Sie hier downloaden.

Button GetAcrobat