Logo der Stadt Bautzen
Das Rathaus vom Turm des Domes gesehen

Helle Kerzen brannten für offene Herzen

„Helle Kerzen für offene Herzen“ – unter diesem Titel haben hunderte Bürgerinnen und Bürger am 8. November 2014 an der Liebfrauenkirche ein Zeichen für Toleranz, Würde und Menschenfreundlichkeit in Bautzen gesetzt. Auf Einladung von Oberbürgermeister Christian Schramm wurden rund 500 Kerzen entzündet und die offene Liebfrauenkirche für Momente des Nachdenkens genutzt. Hintergrund war die zeitgleich stattfindende NPD-Demonstration gegen die Unterbringung von Asylsuchenden in der Stadt. „Wir sagen und zeigen deutlich, dass für uns in Bautzen Intoleranz kein Thema ist“, so Schramm. „Wir werden die anstehenden Probleme nicht wegreden oder wegleuchten, aber wir stehen zu unserer Stadt, wir stehen zu unserer humanitären Verantwortung, wir stehen für eine Tradition in unserem Bautzen, die Toleranz immer eingeschlossen hat.“ Schramm kritisierte zudem den Termin der NPD-Demo, die gerade zum Einkaufsabend „Romantica“ Straßensperrungen, Polizeiaufgebote und Gegenveranstaltungen nötig mache.


Rund 150 Bautzener Bürgerinnen und Bürger waren zum Start der Aktion an die Liebfrauenkirche gekommen. Im Laufe des Abends wurden mehr als 500 Kerzen entzündet.


Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang