Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Vortrag in der Stadtbibliothek entführt nach Patagonien

Am Dienstag, dem 24. November 2009, um 19.00 Uhr, findet in der Stadtbibliothek (Veranstaltungsraum) eine Diashow mit Markus Möller statt. Im Süden von Chile und Argentinien, wo fürchterliche Stürme toben und sich Atlantik und Pazifik mit Urgewalt vermischen, erstreckt sich eine der schönsten Landschaften der Welt: Patagonien. Markus Möller unternahm 2008 eine ausgedehnte Reise durch dieses sagenhafte Territorium. Von Buenos Aires und Santiago de Chile, den Schauplätzen weltberühmter Kultur und verheerender Diktaturen, durch das Reich der Mapuche zur verträumten Insel Chiloè. Vom Skifahrerparadies Bariloche durch die verstörende Weite der Pampa zum kalbenden Riesengletscher Perito Moreno. Von archaischen Gipfeln namens Cerro Torre und Cerro Fitz Roy entlang türkisfarbener Seen zum atemberaubenden Gebirgsmassiv Torres del Paine, welches „Schreie aus Stein“ bedeutet. Von der „Bucht der Letzten Hoffnung“ durch das Reich der Tehuelche-Indianer, über das zerklüftete Feuerland bis zur südlichsten Stadt der Erde, bis Ushuaia. Im nahen Beagle-Kanal, der Heimat zahlreicher Pinguine, Seelöwen und Kormorane, soll der Legende nach der Teufel auf dem Grund des Wassers angekettet sein. Hier endet die Welt.

Patagonien

Der Eintritt kostet an der Abendkasse fünf Euro, im Vorverkauf in der Bibliothek drei Euro, mit Benutzerkarte zwei Euro.

Mehr über Markus Möller und seine Reisen gibt es im Internet unter www.aufbrechen.de.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch