Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Itelligence weiht viertes Rechenzentrum ein

Am Donnerstag, dem 4. Mai 2017, wurde das vierte Rechenzentrum des IT-Spezialisten Itelligence in Bautzen eröffnet. Zahlreiche Gäste waren der Einladung des seit 2001 am Standort tätigen Unternehmens gefolgt. Die Stadtverwaltung ist stolz auf die Arbeit des Unternehmens und bedankt sich für die Investition in den Standort Bautzen.

Insgesamt beschäftigt die Itelligence derzeit über 220 Mitarbeiter allein in Bautzen. Durch den Ankauf der BIT-Group im letzten Jahr kommen noch viele neue Mitarbeiter dazu und auch das Portfolio des Unternehmens hat sich durch diesen Schritt auf andere Bereiche der IT erweitert. Die Integration der BIT-Group soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Aktuell betreut das Unternehmen am Standort mehr als 300 Kunden aus aller Welt. Zukünftig sollen noch viele dazukommen. Da man den sehr hohen Anforderungen der Kunden gerecht werden will, wurden für das neue Rechenzentrum 15 Millionen Euro durch die Itelligence AG investiert.

2010 trat man mit einer besonderen Bitte an die Stadt heran. Die in Bautzen ansässige Tochter itelligence Outsourcing and Services GmbH wollte sich an dem für die Unternehmensgruppe ausgeschriebenen Wachstumspfad beteiligen. Um sich anhand der Flächen im IG Salzenforst beteiligen zu können wurde ein Spiegel-Grundstück gesucht. In den Bestandsgebieten der Stadt entsprach kein Grundstück den Anforderungen, die Entwicklungsziele schienen in weite Ferne gerückt.

Mit Blick auf die Altstadtkulisse äußerte Firmengründer und damaliger Vorstandschef Herbert Vogel seinerzeit den Wunsch nach einer Gewerbefläche an der Schliebenstraße. Das Wirtschaftsförderungsamt nahm diesen Wunsch als Herausforderung an. Mit mehreren Grundstücksbesitzern wie Ritter & Gerstberger, einem privaten Investor aus Niedersachsen, der Wohnungsbaugesellschaft und weiteren Eigentümern wurden fruchtbringende Gespräche geführt. Nach nur 9 Monaten konnte Anfang 2011 das neu gebildete Grundstück mit ca. 20.000 m² notariell an itelligence überschrieben werden. Diesen Einsatz weiß auch der derzeitige Vorstandsvorsitzende Rotter zu schätzen.

IT-Unternehmen investieren vorwiegend in Equipment. Umso höher ist es einzuschätzen, dass sich itelligence mit den Immobilien-Investitionen in Salzenforst und auf der Schliebenstraße langfristig an Bautzen bindet. Und über den Mehrheitsgesellschafter von itelligence, die NTT DATA Group Japan, drittgrößtes Kommunikationsunternehmen weltweit, ist Bautzen auch hier exponiert ein Stück global dabei.

 

Banddurchschnitt Einweihung Rechenzentrum Itelligence

(v.l.n.re.) Frank Schwabe (Head of Global Purchase,) Michael Dorin (Finanzvorstand), Alexander Ahrens (Oberbürgermeister), Michael Harig (Landrat), Lars Janitz (Head of Global Managed Services), Mirko Kruse (Head of Global Managed Services)

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch