Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Vortrag über den Seeadler in der Oberlausitz und in Sachsen

Der Seeadler (Haliaetus albicilla), deutsches Wappentier, ist mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,60 Metern der größte europäische Greifvogel. Bereits um 1900 hatte der Mensch den Seeadler fast vollständig ausgerottet, inzwischen schätzt man deutschlandweit wieder etwa 580 Paare, einige davon auch in der Oberlausitz. Am Sonnabend, dem 11. Februar 2017, um 15.00 Uhr, stellt Dr. Winfried Nachtigall, Geschäftsführer des Fördervereins der Vogelschutzwarte Neschwitz, im Museum Bautzen den Seeadler in der Oberlausitz und in Sachsen vor. Aufgezeigt werden die Bestandsentwicklung und Verbreitung in Sachsen, sowie die Biologie und Ökologie der Art im Allgemeinen. Der Seeadler wird im Jahresverlauf mit allen Facetten gezeigt und von langjährigen Untersuchungen und Beringungsarbeiten berichtet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe des Naturwissenschaftli-chen Arbeitskreises Isis Budissina statt.

www.museum-bautzen.de

Bild: Seeadler (Haliaetus albicilla) © Dr. Winfried Nachtigall, Neschwitz.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch