Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Bootssteg an der Bautzener Talsperre eröffnet

Da hat der Nikolaus eine besonders gute Gabe für die Bautzener: Der Bootssteg an der Talsperre ist am Dienstag, dem 6. Dezember 2016, feierlich eröffnet worden. „Mit der Investition in den Bootssteg steigern wir die touristische Attraktivität des Areals und geben damit als Stadt gleichzeitig ein klares Bekenntnis zur Talsperre als wertvolles Naherholungsgebiet für die Bautzener und ihre Gäste ab“, sagte Finanzbürgermeister Dr. Robert Böhmer zur Eröffnung. Er dankte zugleich den Gewerbetreibenden an der Talsperre, die mit ihrem Engagement das Areal zu einem immer beliebteren Ausflugsziel entwickelt hätten.

Der 45 Meter lange Steg beginnt an der Strandpromenade direkt neben der OceanBeachBar und besteht aus zwei Teilen: einem festen Zugangssteg sowie einer schwimmenden Plattform als Hauptsteg. Damit kann der Steg unabhängig vom Wasserstand der Talsperre ganzjährig genutzt werden. Der schwimmende Hauptsteg zählt dabei zu den Besonderheiten des Stegs – in ihrer Form ist die Plattform einem sorbischen Lindenblatt nachempfunden. „Dies dient auch zur Erinnerung an die sorbischen Dörfer Malsitz und Nimschütz, die einst der Talsperre weichen mussten“, so Dr. Böhmer.

Die Kosten für den Bootssteg belaufen sich auf 242.000 Euro. Rund 177.000 Euro steuert davon der Freistaat Sachsen als Investitionszuschuss im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ bei.

Hanza Winter, Leiterin des Bautzener Liegenschaftsamtes, und Bürgermeister Dr. Michael Böhmer. Sie haben maßgeblich zum Gelingen des Bootsstegprojektes beigetragen.Hanza Winter, Leiterin des Bautzener Liegenschaftsamtes, und Bürgermeister
Dr. Robert Böhmer. Sie haben maßgeblich zum Gelingen des Bootsstegprojektes beigetragen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch