Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

„Chaos mit System“: Bautzener Literaturclub lädt zu Aktionslesung

„Ins Unreine gesprochen“ – so nennt sich der neu gegründete Literaturclub der Stadtbibliothek Bautzen. Das verstaubte und wenig Begeisterung hervorrufende Wort „Leseförderung“ bekommt hier eine völlig neue Bedeutung: Menschen aller Altersklassen und Interessensbereiche entdecken bei humorvollen oder bewegenden Literaturevents eine überraschend neue Sicht auf verloren geglaubte Klassiker, nie gekannte Buchneuheiten oder lange unbeachtete Themenbereiche aus dem eigenen Leben. Die Mitglieder des Literclubs laden im Rahmen des 633. Bautzener Wenzelsmarktes am Sonnabend, dem 3. Dezember 2016, um 16.00 Uhr zu einer Aktionslesung in das Bautzener Rathaus ein. Unter dem Motto „Reisen für Anfänger und Fortgeschrittene. Chaos mit System“ werden sowohl Leseratten als auch Literaturmuffel mit Tanz, Humor und Musik dafür begeistert, die Welt literarisch zu bereisen.

Staubige Klassiker der Literatur langweilen

Einem jeden Büchermuffel graut es noch heute beim Gedanken an nicht enden wollende Deutschstunden, in denen kaum verständliche Goethe-Gedichte auswendig gelernt und Nerv tötende Kleist-Dramen bis ins kleinste Detail interpretiert werden mussten. Hat die überhaupt jemand außer den Strebern in der ersten Reihe gelesen? Denn erstens: Wen interessiert dieses 200 Jahre alte klassische Geschwafel. Zweitens: Was hat das bitte mit mir zu tun? Und drittens: Sind Bücher heute nicht generell ein Auslaufmodell? Allenfalls die Vorlage für ein mitreißendes Hollywood-Drehbuch? In diesem Sinne: Ab ins Kino!

Über die Liebe zum geschriebenen Wort

Wer glaubt, die Liebe zum geschriebenen Wort sei längst ausgestorben, wer glaubt, das e-Book und Streamingportale mit bewegtem Bild würden über kurz oder lang das gedruckte Buch verdrängen, wer glaubt, vorgelesen werde nur noch in der Grundschule und wer glaubt, Literatur sei nicht viel mehr als dem Zeitgeist längst entglittenes Geschwafel in Zeiten der Newsupdates und kühler Informationskultur, den überzeugen acht begeisterte Wortartisten und Teefetischisten aus Bautzen vom Gegenteil.

Ins Unreine gesprochen

Der neu gegründete Literaturclub der Stadtbibliothek Bautzen nennt sich „Ins Unreine gesprochen“ und trifft sich zirka einmal im Monat auf der Schloßstraße zu inspirierenden Treffen – manchmal in der Cafeteria der Stadtbibliothek, häufig auch in der atmosphärischen Töpferwerkstatt „Drosselbart“ der Bautzener Künstlerin Margita Rauschhardt. Bei heißem Tee, rotierender Drehscheibe und obligatorischen Gaumenfreuden besprechen die acht Literaturbegeisterten, die unterschiedlicher kaum sein könnten, eigene und fremde Texte aller Art. Sie entwickeln außergewöhnliche Kulturprogramme und Aktionslesungen, die sie zu verschiedenen Anlässen vorrangig in Bautzen aufführen.

Die Programme des Clubs

Was macht diese Abendshows, Kinderlesungen und Schulprogramme so besonders? Schnöde Abi- Pflichtliteratur, aktuelle Lyrik oder wenig beachtete Zeitliteratur werden phantasievoll kombiniert mit Kunstrichtungen, die zuvor nie im Zusammenhang mit geschriebenem und gelesenem Wort gedacht wurden: mit Tanz, Musik, Comedy und Bild. Kurzweiliger Wechsel von unkonventioneller Unterhaltung und tiefsinniger Kunst haben bislang noch jeden Literaturmuffel mitgerissen, erheitert und bewegt. Zur Langen Nacht der Kultur, zum Welttag des Buches, zum Internationalen Vorlesetag und weiteren Anlässen bieten die Bücherfreunde „Ins Unreine gesprochen“ ihre Programme an. Schon mancher sich zwangsweise oder irrtümlich im Publikum befindliche Zuschauer hat sich gewundert, wie viel Spaß man eigentlich an literarischer Bildung haben kann …

Das klingt zu gut, um wahr zu sein? Am besten bei einer der nächsten Veranstaltungen des Clubs selbst überzeugen! Die Mitglieder des Literclubs laden im Rahmen des 633. Bautzener Wenzelsmarktes am Sonnabend, dem 3. Dezember 2016, um 16.00 Uhr zu einer Aktionslesung in das Bautzener Rathaus ein. Unter dem Motto „Reisen für Anfänger und Fortgeschrittene. Chaos mit System“ werden sowohl Leseratten als auch Literaturmuffel mit Tanz, Humor und Musik dafür begeistert, die Welt literarisch zu bereisen.

Wer Interesse hat, selbst im Literclub mitzuwirken, wendet sich an Sabine Kempel, Telefon 03591 534-810, E-Mail sabine.kempel@bautzen.de.

 

Mitglieder des Literaturclubs 

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch