Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Neue Praktikumswoche für Zehntklässler war ein Erfolg

Jeden Tag ein neues Unternehmen: Vor Pfingsten konnten Schüler der Klassenstufe 10 des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Bautzen vielfältige Einblicke in Bautzener Unternehmen und ihre Ausbildungsberufe gewinnen. In dem Pilotprojekt der so genannten „Praktikumswoche“ boten 67 Unternehmen mehr als 100 Praktikumsplätze an und stellten somit rund 100 verschiedene Ausbildungsberufe vor. Das Konzept des Projektes war innovativ, da die Schüler nicht wie gewohnt ein einwöchiges Praktikum absolvieren, sondern jeden Tag in der Woche ein neues Unternehmen besuchen und so Firma und Beruf persönlich kennenlernen.

Die Praktikumswoche wurde im Rahmen des Netzwerkes „Unternehmen denken Zukunft“ gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Bautzen, der Agentur für Arbeit Bautzen, der IHK Bautzen und Kreishandwerkerschaft Bautzen organisiert. Das Projekt soll Schülern der Klassenstufe 10 zeigen, welche Ausbildungsmöglichkeiten sie nach dem Abitur in der Region haben. Karsten Vogt, Schulleiter des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums wertet die Premiere des Projektes als Erfolg: „Wir werden das auch in den kommenden Jahren an unserer Schule anbieten.“ Wie die Unternehmen den Erfolg des Projektes bewerten, wird eine Umfrage unter den Firmen zeigen.

Schülergruppe bei Polysax, Foto  Polysax, Andreas Frei

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch