Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Stadt plant Ideenwettbewerb für neuen Kreisverkehr an der Schliebenstraße

Nach dem erfolgreichen Test des Kreisverkehrs an der Kreuzung Schliebenstraße hat der Stadtrat am 17. Dezember 2015 den Bau als dauerhaften Kreisverkehr beschlossen. Die Gestaltung der Insel soll im Rahmen eines Ideenwettbewerbes gesondert ausgeschrieben und dem Stadtrat zum Beschluss vorgelegt werden.

Der neue Kreisel wird 32 Meter breit sein, ein zwei Meter breiter Innenring soll das Schneiden der Kreisfahrbahn sowie das Überholen und Abdrängen der auf der Fahrbahn mitfahrenden Radler verhindern. Mit dem dauerhaften Kreisverkehr ist auch eine Anpassung der anliegenden Straßen notwendig. Unter anderem sind – mit Ausnahme des Abzweigs zur Heilig-Geist-Brücke – Fahrradschutzstreifen geplant. Die angrenzenden Gehwege werden in einer Breite von mindestens 2,50 Meter angelegt und erhalten einen Betonpflasterbelag. Die Übergänge für die Fußgänger werden so ausgelegt, dass auch mobilitätsbehinderte Personen diese nutzen können.

Mit zwei neuen Fußgängerinseln auf der Clara-Zetkin-Straße – in Höhe der Leibnizstraße und der Straße „Am Feldschlösschen“ soll Fußgängern das Überqueren der Straße erleichtert werden. Die Ausschreibung soll im Februar 2016 vorgenommen werden. Die Kosten werden auf rund 715.000 Euro gesetzt. Ein Großteil davon wird durch Gelder des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr finanziert, die der Stadt aufgrund der Übernahme der Straße nach ihrer Herababstufung zur Staatsstraße zustehen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch