Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Bautzen braucht eine neue Kita – die Diskussion ist eröffnet

Die Stadt Bautzen beabsichtigt den Ersatzneubau der Krippe in der Weigangstraße. Die Einrichtung mit 55 Krippenplätzen wird mittelfristig geschlossen. Zudem stieg der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kindergartenkinder aus dem Bereich der Innenstadt sowie Hortkinder der Schule zur Lernförderung. Dieser Bedarf kann nur mit einem Neubau gedeckt werden. Das dafür vorgesehene Grundstück befindet sich „Am Schützenplatz 6“, dem Standort der 2014 abgerissenen ehemaligen Förderschule. Es ist zentrumsnah aber ruhig gelegen. Das Vorhaben muss auch im direkten Zusammenhang mit der vorgesehenen Sanierung des städtischen Kindergartens „Friedrich Schiller“ betrachtet werden, der im Rahmen der Sanierung in eine Mischeinrichtung mit 26 Krippen- sowie 53 Kindergartenplätzen umgewandelt werden soll.

Als erster Schritt zur Umsetzung dieser Bauaufgabe soll Anfang 2016 ein Realisierungswettbewerb für Architekten ausgelobt werden. Auch eine öffentliche Beteiligung zur Ideenfindung ist geplant und unter Berücksichtigung des Wettbewerbes, des Entscheidungszeitraumes, der Beantragung von Fördermitteln und der tatsächlichen Umsetzung sollen die Mädchen und Jungen 2020 in die neue Kita am Schützenplatz einziehen.

Am 24. September berieten Sozial- und Bauausschuss in gemeinsamer Sitzung über das Vorhaben. Grundsätzlich fand der Plan Zustimmung. Doch bevor der Stadtrat den Grundsatzbeschluss fasst, sahen die Räte an einigen Stellen noch Erläuterungsbedarf. So stand die Frage im Raum, ob die Stadt denn mit einer ausreichenden Anzahl an Betreuungsplätzen plant, eventuell eine größere oder sogar eine zweite Einrichtung möglich wäre. Ein weiteres Thema war die Einrichtung einer Küche für die eigenständige Essenversorgung. Dies sind Fragen, die man sich im Rahmen eines solchen Projektes stellen muss und die weiter diskutiert werden. So wird das Thema Kitaneubau in den kommenden Wochen weiter auf den Tagesordnungen der Ausschüsse stehen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch