Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Spreehotel: Entwurf zu B-Plan-Änderung liegt erneut aus

Um die Nutzung des Spreehotels als Asylunterkunft in Einklang mit dem Baurecht zu bringen, hat der Stadtrat am 26. August 2015 über die Stellungnahmen von Behörden, Verbänden sowie Bürgern zur geplanten Änderungen des dort geltenden Bebauungsplanes beschlossen.

Bislang ist für das Gebiet an der Talsperre ausschließlich eine touristische Nutzung vorgesehen. Im Baufeld 40 – dem Spreehotel – soll befristet bis zum 30. Juni 2019 der Betrieb einer Asylunterkunft erlaubt werden. Im benachbarten Baufeld 17 sollen Einrichtungen für kulturelle, sportliche, soziale Zwecke erlaubt werden, die jedoch nur zu Freizeitzwecken und Erholung sowie ergänzende Nutzungen zugelassen werden. Die an einigen Stellen gemutmaßte Errichtung eines Containerstandorts für Asylsuchende ist damit nicht erlaubt. Die Änderung für das Baufeld 17 soll vorgenommen werden, da bislang nur eine Nutzung als Spaß- und Sportbad zulässig ist.

Die Einwände, die gegen den aktuellen Entwurf des B-Planes vorgebracht wurden, sind von der Stadtverwaltung abgewogen worden. Die Stadträte haben diese Abwägungen mehrheitlich bestätigt. Zu den Abwägungen, die in den Entwurf aufgenommen werden, zählen unter anderem die Aussage, dass die Asylbewerberunterkunft in einer integrierten Stadtlage im Nahbereich zu Einrichtungen der Daseinsvorsorge und Grundversorgung angesiedelt wird. Zudem werden Hinweise der Feuerwehr für die Löschwasserversorgung und die Zufahrt der Feuerwehr eingearbeitet. Auch die Anmerkungen aus dem Bereich Naturschutz werden aufgenommen, etwa Belange des Artenschutzes bei der Errichtung von Zäunen.

Mit der beschlossenen Abwägung ist die Änderung des B-Planes „Talsperre Bautzen – Ferienpark Oberlausitz“ noch nicht erfolgt. Zuvor wird der nun geänderte Entwurf vom 14. bis 28. September 2015 erneut ausgelegt (Bauverwaltungsamt, Abteilung Stadtplanung, Innere Lauenstraße 1, Zimmer 314 oder 309). Stellungnahmen können dabei nur zu den geänderten Teilen erfolgen.

Die Stellungnahmen aus der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange, der Nachbargemeinden sowie der Öffentlichkeit können im Internet unter www.bautzen.de oder im der Abteilung Stadtplanung eingesehen werden.

Abwägung zur 1. Änderung des Bebauungsplanes „Talsperre Bautzen – Ferienpark Oberlausitz“ als PDF

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch