Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Bautzener Backofenproduzent DEBAG auf Wachstumskurs

Der Bautzener Backofenproduzent DEBAG investiert in die Zukunft: Am Hauptsitz in Bautzen entstand innerhalb von nur sieben Monaten ein An- bzw. Aufbau von 340 Quadratmetern. Ab sofort bietet dieser Bereich vor allem mehr Raum für die DEBAG-Mitarbeiter, aber auch mehr Komfort am Arbeitsplatz und ein neues Schulungszentrum.

Mit rund 340 Quadratmetern Nutzfläche bietet der neue Gebäudeteil 18 neue Arbeitsplätze, um zukünftig die Vertriebsarbeit weiter zu stärken und neue Märkte und Kundensegmente auf internationaler Ebene zu erschließen. Ein besonderer Höhepunkt im neugewonnen Gebäudetrakt bildet ein hochmodernes Schulungszentrum, in dem zukünftig Produktschulungen für Kunden und Mitarbeiter angeboten werden sollen. Im Rahmen dieser Seminare gibt der weltweit agierende Hersteller von Ofen-, Back- sowie Kälte- und Gärtechnik durch Produktanregungen unter anderem sein Know-how im Bereich „Snackkompetenz“ an das Bäckerhandwerk weiter, um so dessen Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Denn der moderne Verbraucher lebt in einer Welt mit rasantem Tempo. Er erwartet ofenfrische Backwaren rund um die Uhr, sucht nach ansprechenden Snacks für unterwegs und achtet zugleich auf gesunde Ernährung. Auf diese Entwicklung müssen sich Bäckereibetriebe einstellen. Dies bestätigt auch DEBAG-Geschäftsführer Jost Straube: „Wir investieren in unsere Zukunft, um weiter zu wachsen. Die ständige Weiterentwicklung unserer Backtechnologien ist unsere Mission. Da ist es zum einen wichtig, dass unsere Mitarbeiter optimale Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten haben. Zum anderen sollen auch unsere Kunden Anregungen und Denkanstöße für neue Produkte und Rezeptideen erhalten, um mit der steigenden Konkurrenz durch Convenience Angebote mitzuhalten.“

Mit der Einweihung des neuen Gebäudeabschnitts schließt die DEBAG den bedeutendsten und aufwendigsten Teil des Modernisierungs- und Sanierungsplans ab, der eine der größten Einzelinvestitionen des Unternehmens darstellt. In den nächsten Wochen werden die Außenanlagen und das Verwaltungsgebäude neugestaltet. Außerdem entsteht ein Pausen- bzw. Kantinenbereich für die Mitarbeiter.

Über die DEBAG
Die DEBAG Deutsche Backofenbau GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von Ofen-, Back- sowie Kälte- und Gärtechnik. Seit über 100 Jahren steht das Unternehmen für handwerkliche Backtradition „Made in Germany“ und etabliert sich zunehmend als Komplettanbieter im Bereich der technischen Ausstattung von Bäckereibetrieben. Die Ansprüche moderner Verbraucher an Brot- und Backwaren auf internationalen Märkten kennend, zählt die DEBAG zusätzlich zum klassischen Bäckerhandwerk den Lebensmitteleinzelhandel, die Systemgastronomie, Hotellerie und Tankstellen zum Kundenbereich. Hier werden die Produkte in klein- und mittelständischen Bäckereien und Filialen sowie in Supermärkten und bei Discountern eingesetzt. Die DEBAG agiert weltweit, hat eigene Gesellschaften in Frankreich, Polen und Russland und verfügt über eine flächendeckende Servicekompetenz in mehr als 30 Ländern.

Schlüsselfertige Übergabe an die DEBAG-Unternehmensleitung. (Von links nach rechts  Karl-Heinz Hoffmann, Jost Straube, Oliver Theiß und Olaf Schindler)

Foto: Schlüsselfertige Übergabe an die DEBAG-Unternehmensleitung. (Von links nach rechts: Karl-Heinz Hoffmann, Jost Straube, Oliver Theiß und Olaf Schindler)

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch