Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Fotoausstellung für Fairplay und Demokratie

Mit einer Foto-Ausstellung im Kornmarkt-Center soll vom 26. Januar bis zum 7. Februar 2015 in Bautzen ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung und für Fairplay, Demokratie und Menschenwürde, vor allem im Sportbereich gesetzt werden. Heute wurde sie im Kornmarkt-Center offiziell eröffnet. Für die Wanderausstellung unter dem Titel „VorBILDER - Sport und Politik vereint gegen Rechtsextremismus“ wurden 22 Politiker- und Sportler-Paare abgelichtet, darunter auch die Bautzener LineDance-Weltmeisterin Julia Oertel mit Oberbürgermeister Christian Schramm.

Die Ausstellung, im September 2014 durch Bundespräsident Joachim Gauck und Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière in Berlin eröffnet, ist ein Projekt des Bundesministeriums des Innern und steht im Zusammenhang mit der Kampagne "Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus - für Respekt und Achtung der Menschenwürde“. Auf einer der Aufnahmen sind Julia Oertel und Christian Schramm in einer Tanzszene zu sehen, die unter dem Motto steht: „Wir tanzen nicht nach eurer Pfeife – dumpfe Parolen und Überschriften bringen uns nicht aus dem Takt“. „Tanzen ist einerseits beherrschte Form und zugleich Freiheit“, sagte Oberbürgermeister Christian Schramm während der Eröffnung. „Diese Freiheit steht für unseren Umgang miteinander. Das bezieht die Unterschiede zwischen uns und das Neue von außen mit ein“.

Die Ausstellung zeigt Schwarz-weiß-Fotografien von Angelika und Bernd Kohlmeier mit Texten von Kathrin Gerlof. Entstanden sind die Fotos bei intensiven Gesprächen von 22 Sport- und Politikerpaaren, die sich an mitunter ungewöhnlichen Orten trafen, sich Zeit nahmen und eine gemeinsame Aussage formulierten. Eine Aussage, die ihr gemeinsames Anliegen unterstreicht: sich gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung und für Respekt und Achtung der Menschenwürde einzusetzen, dies auch öffentlich zu machen, andere dadurch mitzuziehen und in diesem Sinne "VorBILDER" zu sein.

„Wir brauchen diese VorBILDER überall und in großer Zahl“, ist die Botschaft der Ausstellung. Dieser Appell soll die Ausstellung begleiten, die über mehrere Jahre hinweg bundesweit gezeigt wird. Auch während der Ausstellungszeit im Kornmarkt-Center Bautzen soll sie Anlass dafür sein, dass die verschiedenen Akteure vor Ort Rechtsextremismus und Ausgrenzung thematisieren, dass sie zeigen, was sie in dem Themenfeld bereits tun und dass sie möglichst weitere Mitstreiter finden. Nicht an einem Tag, sondern dauerhaft.

Spontan konnte Angelika Kohlmeier in Bautzen ein weiteres Paar vor der Kamera positionieren: Der Landtagsabgeordnete Marko Schiemann und der Triathlet Maik Petzold fanden sich im Kornmarkt-Center zu einem Fotoshooting zusammen. Außerdem haben sich Kicker der 1. Männermannschaft FSV Budissa Bautzen bereiterklärt, am Mittwoch, dem 4. Februar 2015, 14.00 Uhr, für eine Autogrammstunde zur Verfügung zu stehen. Sie machen damit klar, dass rassistische Parolen an ihrem Spielfeldrand keinen Platz haben.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch