Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Christian Schramm: „Wir lassen uns unser Bautzen nicht kaputtmachen“

Aufruf des Oberbürgermeisters zur Aktion "Helle Kerzen für offene Herzen"

Im Vorfeld der für Sonnabend, dem 8. November 2014, angekündigten NPD-Demonstration in Bautzen ruft Oberbürgermeister Christian Schramm die Bautzener und ihre Gäste zu einem deutlichen Zeichen für Toleranz und Menschlichkeit auf. „Ich habe den Eindruck, dass interessierte Kräfte ganz gezielt versuchen, mit Fremdenhass und Intoleranz unserer Stadt zu schaden“, so Schramm. „Wir lassen uns unser Bautzen aber nicht kaputtmachen.“

Die Demonstration gegen die Unterbringung von Asylbewerbern am Tag des traditionellen Einkaufs- und Erlebnisabends „Romantica“ mit zehntausenden Besuchern zu organisieren, sei eine Provokation, die ihn wütend mache. Sie füge sich in eine Reihe ähnlich gelagerter Vorfälle ein: Die Gerüchte über Vorkommnisse in Bautzener Einkaufsmärkten und Kaufhäusern oder die üble Nachrede über eine Schließung des Minigolfparks am Stausee sind möglicherweise mehr als nur Zufälle. Diese Gerüchte schadeten der Stadt und ihren Unternehmern.

Schramm ruft daher alle Bautzener auf, trotz der angekündigten Demonstration die Romantica zu besuchen. „Ich lade auch alle Gäste aus der engeren und weiteren Umgebung an diesem ganz besonderen Abend herzlich nach Bautzen ein.“ Um ein Zeichen für Toleranz und Menschlichkeit zu setzen, wird die Stadt ab 17.00 Uhr die Kerzenscheinaktion „Helle Kerzen für offene Herzen“ an der Liebfrauenkirche organisieren. Passend zum diesjährigen Romantica-Motto „Lichtermeer“ können die Kerzen an der Kirche aufgestellt werden. Die Stadt hält einen Vorrat an Kerzen bereit, jeder Besucher kann aber auch seine eigene Kerze mitbringen. Die Liebfrauenkirche wird ab 17.00 Uhr geöffnet sein. „Hier ist jeder eingeladen, sich zum Gebet oder einfach nur für einige Augenblicke der Ruhe und des Nachdenkens zurückziehen.“ Von 18 bis 19 Uhr wird hier die Stiftungsmesse der Kolpingfamilie gefeiert, im Anschluss bleibt die Kirche aber weiter geöffnet.

Die Aktion versteht Oberbürgermeister Schramm als Teil der vielfältigen Aktionen, die das Bündnis „Bautzen bleibt bunt - Budyšin wostanje pisany“ anlässlich der NPD-Demonstration organisiert.

www.bautzen.de/asyl
www.tvbunt.de
www.facebook.com/bautzen.bleibt.bunt

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch