Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

2013 – Bautzen in Zahlen

Im vergangenen Jahr wurden im Bautzener Standesamt 732 Geburten registriert. Das sind genau 20 mehr als im Vorjahr. Die beliebtesten Vornamen für Mädchen waren Sophie (20x), Marie (12) und Mia (10). Damit wechseln die Spitzenpositionen. 2012 führte Marie noch mit 15 Nennungen vor Sophie mit 12. Eine Trendwende gibt es hingegen bei den Jungen. Standen 2012 noch Franz, Luca und Lucas mit je 8 Nennungen ganz oben auf der Liste, sind es 2013 Elias und Moritz (10x), Alexander, Karl, Max und Paul auf Rang 2 (9x) sowie 8 x Leon auf dem dritten Platz. 14 Jungbautzener haben drei Vornamen bekommen, so z. B. Elaine Savannah Marie oder Charlotte Marie-Luise Hildegard. 227 Paare haben sich 2013 vor dem Bautzener Standesamt trauen lassen, im Jahr davor waren es 217. Erneut „trauten“ sich 3 gleichgeschlechtliche Paare. Beliebtester Hochzeitsmonat ist der August mit 36 Eheschließungen. Der Tag mit den meisten Trauungen war allerdings der 13. September 2013. Allein an diesem Tag gaben sich 6 Paare das „Ja“-Wort.

Neben dem Standesamt hat auch das Ordnungsamt eine Jahresstatistik erhoben. Die Gemeindevollzugsbediensteten mussten im abgelaufenen Jahr 17.438 Verwarnungen aussprechen. Allein aus Verfahren des ruhenden Straßenverkehrs wurden 287.793 Euro eingenommen. Zum Vergleich: 2012 waren es 252.160 Euro aus 18.152 Verfahren.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch