Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Bautzener Schulen laden zu Schnupper-Tagen ein

Mit sechs Grundschulen, vier Mittelschulen, drei Gymnasien und zwei Förderschulen ist Bautzen nicht nur für Bautzener Eltern ein elementarer Bildungsstandort. Auch Schüler aus den umliegenden Gemeinden lernen hier. Um sich bei ihren künftigen Schülern vorzustellen, öffnen zahlreiche Bautzener Schulen in den kommenden Tagen und Wochen ihre Türen.

Den Auftakt macht die Mittelschule Gesundbrunnen, Friedrich-Ebert-Straße 4, am Freitag, dem 18. Januar 2013. Von 16.00 bis 19.00 Uhr werden hier Arbeiten und Projekten der Schule vorgestellt und Führungen mit Schülern durch das Haus sowie ein Schülercafe angeboten. Am gleichen Tag, von 16.30 bis 19.30 Uhr, können sich Eltern und künftige Schüler am Philipp-Melanchthon-Gymnasium in der Bahnhofstraße bei einem Tag der offenen Tür einen Überblick über die Schule machen. Auch das Sorbische Schul- und Begegnungszentrum mit Grundschule, Hort, Mittelschule, Gymnasium und Internat lädt am 18. Januar, von 16.00 bis 19.00 Uhr, zu einem Besuch ein.

Eine Woche später, am Freitag, dem 25. Januar 2013, öffnet sich das benachbarte Schiller-Gymnasium Bautzen von 17.00 bis 20.00 Uhr zu einer „Nacht der offenen Tür“. Am 31. Januar 2013, von 16.00 bis 18.00 Uhr, stellt sich die Gottlieb-Daimler-Mittel-schule, Daimlerstraße 6, vor allem für die Schüler der 4. Klassen vor. Am Freitag, dem 22. Februar 2013, von 17.00 bis 19.00 Uhr, lädt die Dr.-Salvador-Allende-Mittelschule Bautzen, Dr.-S.-Allende-Straße 52, Schüler der Klassen 4 mit ihren Eltern und Großeltern, zu einem, Abend der offenen Tür ein. Die Förderschule G Bautzen, Albert-Einstein-Straße 4, präsentiert sich am 22. März 2013 künftigen Schülern und ihren Eltern.

Informationen zu den städtischen Schulen, inklusive Faltblatt-Download, gibt es unter www.bautzen.de  (Bürgerservice => Bildung).

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch