Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Archäologische Führung im Museum Bautzen

Am Sonntag, dem 13. Januar 2013, führt Archäologe und Museumsleiter Dr. Jürgen Vollbrecht durch die archäologische Ausstellung im Museum Bautzen. Die Führung beginnt um 15.00 Uhr. Zu sehen sind Artefakte aus der Zeit, in der erstmals Menschen in der Oberlausitz siedelten. Die Teilnehmenden erfahren Interessantes über die frühen Wildbeuter, die nur sehr wenige Spuren in der Region zurückgelassen haben, und über die ersten sesshaften Bauern, deren Spuren einen wichtigen Schritt in der kulturellen Entwicklung des Menschen dokumentieren. Beachtliche menschliche Zeugnisse stammen auch aus der Bronzezeit. Erste befestigte Siedlungen jener Zeit weisen auf entstehende Schutz- und Prestigebedürfnisse hin. Besonders spannend sind die Lücken in der archäologischen Überlieferung. Auf eine anhaltende über 1500-jährige Besiedlung während der Bronze- und frühen Eisenzeit folgen 600 Jahre mit spärlichen bis fehlenden Nachweisen von Menschen. Um 200 n. Chr. setzen Spuren von Germanen die archäologische Überlieferung wieder fort. Doch dann versiegt die archäologische Überlieferung bis zu den Milzenern im frühen Mittelalter erneut. In Form von Keramik, Schmuck, Siedlungen und Friedhöfen sowie in Form von Burgen haben diese viele Spuren in der Region zurückgelassen. Die Reste ihrer Burgen sind immer noch in der Landschaft sichtbar und stehen zusammen mit den anderen Zeugnissen am Anfang einer bis heute andauernden kontinuierlichen Besiedlung der Oberlausitz.

Die Kosten für die Führung sind im Eintritt (3,50 €/2,50 € ermäßigt) enthalten. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Internet: www.museum-bautzen.de

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch